FSP 150-GO102Pro Serie für Mobilfunk, WiFi und CCTV

Kleines ADVA-Gateway für Small Cells

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

Die FSP 150-GO102Pro Serie soll Anforderungen und ambitionierten Zielen der 5G-Mobilfunktechnik gerecht werden.
Die FSP 150-GO102Pro Serie soll Anforderungen und ambitionierten Zielen der 5G-Mobilfunktechnik gerecht werden. (Bild: ADVA)

Das weltweit kleinste Gateway-Gerät für Mobilfunkstandorte will ADVA Optical Networking (ADVA) mit der ADVA FSP 150-GO102Pro Serie liefern.

Ob an Strommasten, Laternen oder Außenfassaden – die Demarkationslösungen der ADVA FSP 150-GO102Pro Serie sollen nahezu überall im Außenbereich einen Platz finden. Netzbetreiber können so Carrier Ethernet und IP-Dienste bereitstellen, ohne Schaltkästen oder Klimatisierungssysteme aufstellen zu müssen. Als typische Anwendungen nennt ADVA die Anbindung von Small Cells für Mobilfunk, WiFi-Hotspots oder Überwachungslösungen (CCTV).

Erhältlich sind die Systeme der ADVA FSP 150-GO102Pro Serie in zwei Formaten. Das kompakteste Modell verzichtet auf eine integrierte Stromversorgung und misst an den Kanten 100, 145 und 52,3 Millimeter, die anderen Geräte belegen ein Volumen von 160 x 240 x 67 Kubikmillimeter. Je nach Ausführung funktionieren die Gateways bei Temperaturen zwischen -40°C und 70°C, erreichen Schutzklassen bis zu IP67 und speisen angeschlossene Systeme per PoE (802.3at Type 1).

Laut Anbieter wurde die FSP 150-GO102Pro Serie speziell mit Blick auf die strengen Anforderungen und ambitionierten Ziele im Bereich der 5G-Mobilfunktechnik konzipiert. So ermögliche man die vollständige Demarkation von „Layer 2“- und „Layer 3“-Diensten mit umfassenden Carrier Ethernet- und Routing-Funktionen. Darüber hinaus garantiere die integrierte, hochautomatisierte Zero-Touch-Provisionierung eine mühelose Installation und Inbetriebnahme.

Das Produkt besitze zudem standardisierte SDN-Schnittstellen (Software-Defined Networking), biete eine einzigartige Kombination aus Carrier Ethernet- und IP-Funktionen und liefere die erweiterte Synchronisationsgenauigkeit, die für moderne Technologien wie LTE-Advanced und 5G erforderlich sei. Schließlich habe man die FSP 150-GO102Pro Serie mit einer breiten Palette von Protokollen und Tools für schnelles und effizientes Aktivieren, Testen und Überwachen von Diensten ausgestattet. Netzbetreiber könnten zudem von dem sogenannten Network-Slicing sowie der automatischen Bereitstellung von Datendiensten profitieren.

Die neue Lösung wird bereits von Kunden getestet und ist ab sofort kommerziell verfügbar. Details und Datenblatt gibt es direkt beim Hersteller.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 45644488 / Routing & Switching)