VoIP-Hardware vom US-Hersteller Vodia Networks

IP-Telefonie für KMUs

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Vodia IO ist ein Breitbandrouter mit integrierter Vodia PBX für sichere Internettelefonie.
Vodia IO ist ein Breitbandrouter mit integrierter Vodia PBX für sichere Internettelefonie. (Bild: Vodia Networks)

Spätestens 2022, wenn die ISDN-Ära in Deutschland endet, wird an VoIP kein Weg mehr vorbeiführen. Vodia Networks adressiert den deutschen Markt mit den beiden Hardwareprodukten Vodia IO und Vodia IOP, um die anstehenden Herausforderungen der IP-Telefonie zu meistern.

Vodia IO, ein Breitbandrouter mit integrierter Vodia PBX, basiere auf der aktuellen Routerplattform von Intel und richte sich an Filialisten, Betreiber von Pensionen und Restaurants, Ärzte, Anwälte oder Weiterbildungsinstitute, Start-ups und Stiftungen, weitere kleine und mittlere Betriebe sowie Selbstständige und Freiberufler. Das Gerät ermögliche den Anschluss an DSL (VDSL2+ oder ADSL2+) oder an das Glasfasernetz und biete Gigabit-Ethernet, integriertes Gigabit-WLAN (2,4 und 5 GHz), eine Telefonanlage plus eingebauter DECT-Basisstation sowie analoge Telefonanschlüsse. Die integrierte Telefonanlage könne bis zu 16 gleichzeitige Telefonate bewältigen. Über die analogen Anschlüsse sei die Verbindung mit POS-Geräten, Türsprechanlagen oder Faxgeräten möglich.

Die im Router integrierte Telefonanlage Vodia PBX sei für die Nutzung mit verschiedenen Telefondienstanbietern sowie VoIP-Telefonen unterschiedlichster Hersteller vorkonfiguriert. Außerdem könnten das Vodia Softphone sowie Mobiltelefone zusammen mit der Telefonanlage verwendet werden. Eine laut Hersteller lange Liste von Telefonanlagenfunktionen mache auch anspruchsvolle Installationen möglich. Im Gerät sei eine Lizenz für vier parallele Gespräche vorinstalliert.

Verwaltung der Telefonanlage

„Die einfache Installation von VoIP-Geräten und SIP-Trunks ist der Schlüssel für Vodia IO. Damit das Konzept aufgeht, muss ein Fachhändler in der Lage sein, eine typische Installation in weniger als einer Stunde zu erledigen; und zwar inklusive der VoIP-Telefone und der SIP-Trunks. Da wir im Gerät z.B. auch den DHCP-Server kontrollieren, konnten wir einige Schritte vereinfachen und damit wertvolle Zeit sparen. Nach der Inbetriebnahme sind in den meisten Umgebungen immer wieder kleinere Anpassungen notwendig, die dann über den Webbrowser erledigt werden können, ohne dass ein Besuch vor Ort nötig ist“, so Dr. Christian Stredicke, Gründer und Geschäftsführer von Vodia Networks.

Vodia IOP – Telefonanlage in der Box

Vodia IOP sei für Firmen konzipiert, die bereits über einen Internetrouter verfügen und keine DECT-Basisstation benötigen. Das Gerät beinhalte die komplette PBX in einem Gehäuse, das kaum größer als eine Kreditkarte sei. Dies spare nicht nur Platz, sondern auch Strom und damit Geld und Emissionen. Die auf Vodia IOP installierte Telefonanlage sei ebenfalls für bis zu 16 gleichzeitige Gespräche geeignet, ebenso sei eine Lizenz für vier gleichzeitige Gespräche vorinstalliert.

Vodia PBX – Softwarelösung für größere Unternehmen und Dienstleister

Firmen, die es bevorzugen, ihre Telefonanlage auf einem PC-basierten Server zu installieren, können eine Softwarelizenz für die Vodia PBX für bis zu 1024 gleichzeitige Gespräche erwerben. Fachhändler und Integratoren, die existierende Kundenbeziehungen mit neuen Dienstleistungen ausbauen und zusätzliche Einnahmequellen sichern möchten, könnten auf Basis der Vodia-PBX-Software ihr Angebot erweitern und die Lernkurve in diesem Markt abkürzen.

Dr. Christian Stredicke: „Durch die jahrelange Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Technologiepartnern sind wir in der Lage, auch anspruchsvolle Kunden anzusprechen. Der US-amerikanische Markt erwartet ein hohes Niveau, und wir haben uns dort eine sehr hohe Reputation für Zuverlässigkeit und Funktionalität erarbeitet. Deshalb sind wir sicher, dass wir nun durch unsere auf den deutschsprachigen Markt zugeschnittenen Produkte gemeinsam mit unseren Fachhandelspartnern in der DACH-Region die Kunden für Vodia begeistern werden.“

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46140890 / Voice over IP)