Grundlagen für das Telefonieren via IP-Netz

Wenn die Kommunikation wackelt – VoIP-Basics und -Probleme

28.08.2008 | Autor / Redakteur: Thorsten Deutrich / Ulrike Ostler

VoIP-Datenstrom in der Analyse, Bild: VoIPFuture
VoIP-Datenstrom in der Analyse, Bild: VoIPFuture

Unified Communications gehört zu den großen Herausforderungen in IT- und Kommunikationsprojekten. VoIP gilt als Einstieg. So wird zwar wird zwar ständig über VoIP gesprochen, trotzdem sind vielen, die das tun, Defintionen und Hintergründe unklar. Woran liegt es etwa, wenn die Qualität nicht stimmt?

Die Umstellung auf eine moderne Kommunikationsstruktur greift tief in die Informations- und Kommunikations-Infrastruktur eines Unternehmens ein. Bei der Realisierung eines Unified-Communications-Projekts müssen unter anderem Infrastrukturmaßnahmen etwa im LAN und WAN ergriffen, aber auch Geschäftsprozesse angepasst werden. Zudem muss die Sicherheit gewährleistet und Compliance sichergestellt bleiben sowie auf Schnittstellen zur Integration neuer und vorhandener Module Wert gelegt werden.

Unternehmen, die Unified Communications einführen wollen, haben eine Menge Optionen und Lösungen zur Wahl. Kosten und Risiken, die mit einer solchen Umstellung verbunden sind, dürften eine wichtige Rolle spielen.

Telefonie als eine der Grundlagen von UC und wird in jeder Unternehmung als anwendungskritische Applikation gesehen. Deshalb müssen Qualität und Delivery bei der Implementierung und beim Betrieb höchste Priorität besitzen. Denn in dem Moment, wo der Kunde zum Beta-Tester wird und das erste Problem meldet, ist der Vertrauensvorschuss in Voice-over-IP bei Anwendern und Management verspielt.

Doch wie sieht es im Alltag aus? Viele Anwender bringen mit IP-Telefonie immer noch eine mäßige Sprachqualität in Verbindung. Das liegt eindeutig daran, dass bei vielen VoIP-Projekten die Qualitätssicherung vernachlässigt wird. Doch die Akzeptanz dieser Strukturen hängt von der Qualität des Services ab.

weiter mit: Grundbegriffe

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2014999 / Voice over IP)