Mobile-Menu

Mehr Sicherheit, Effizienz und Benutzerfreundlichkeit Remote Monitoring & Management aus der Cloud

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

NinjaRMM hat seine cloudbasierte Fernwartungs- und Verwaltungssoftware aktualisiert. Die Version 5.2 habe neben Qualitätsoptimierungen auch einen Deinstallationsschutz, die Möglichkeit, benutzerdefinierte Felder für Geräte zu erstellen, sowie eine Dokumentationsfunktion erhalten.

Bei der Version 5.2 habe NinjaRMM die Sicherheit von Endbenutzern verbessert, zudem sei die Software effizienter und benutzerfreundlicher.
Bei der Version 5.2 habe NinjaRMM die Sicherheit von Endbenutzern verbessert, zudem sei die Software effizienter und benutzerfreundlicher.
(Bild: NinjaRMM)

Mit Version 5.2 biete NinjaRMM erstmals die Möglichkeit zu verhindern, dass der NinjaRMM-Agent von Endbenutzern deinstalliert werden kann, und somit zusätzlichen Schutz vor Datenverlust, Compliance-Verstößen oder Gerätediebstahl. Die Option werde global auf der Benutzerebene aktiviert oder deaktiviert und wirke sich auf alle Kundenorganisationen, Standorte und Geräte aus, die mit dem globalen Konto verbunden sind.

Benutzerdefinierte Felder

Anwender können ab sofort benutzerdefinierte Felder für Geräte zu erstellen, um darin Informationen zu sammeln, zu speichern und zu dokumentieren, die für die zu verwaltenden Geräte relevant sind, z.B. Passwörter, Garantieinformationen und Softwarelizenzschlüssel. Diese Option bestehe sowohl auf globaler Ebene, wo sie allen Geräten zugeordnet werden, als auch auf Ebene der Geräterollen für ausgewählte Gerätetypen oder -funktionen. Die benutzerdefinierten Felder seien mit der Skripting-Engine von NinjaRMM kombinierbar und über die API-Schnittstelle zugänglich.

Dokumentation

MSPs, Systemhäusern und IT-Abteilungen können mit NinjaRMM 5.2 Informationen über die von ihnen verwalteten IT-Umgebungen dokumentieren. Vorlagen zur Dokumentation von Informationen für Active Directories, Sicherheits- und Vendor-Management sollen den Einstieg erleichtern. Es sei auch die Interaktion mittels Skripten oder API-Schnittstelle möglich.

NinjaRMM bietet Interessenten an, die Software kostenlos zu testen.

(ID:47530658)