Management über SD-LAN möglich

Layer-3-Lite-Switches mit Cloud-Unterstützung

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Mit der GS-3152X-Serie hat Lancom erstmals Switches mit grundlegenden Layer-3-Funktionen im Programm.
Mit der GS-3152X-Serie hat Lancom erstmals Switches mit grundlegenden Layer-3-Funktionen im Programm. (Bild: Lancom)

Lancoms Fully-Managed-Gigabit-Switches GS-3152X, GS-3152XP und GS-3152XSP bieten, so der Hersteller, grundlegende Layer-3-Funktionen wie Static Routing und DHCP-Server. Sie können traditionell oder optional über die Lancom Management Cloud mittels SDN konfiguriert und verwaltet werden.

Mit der GS-3152X-Serie hat Lancom erstmals Switches mit grundlegenden Layer-3-Funktionen im Programm. Der Lancom GS-3152X biete 48 Gigabit-Ethernet-Ports sowie vier SFP+-Ports mit jeweils bis zu 10 GBit/s. Der Datendurchsatz von 176 GBit/s auf der Backplane würde auch bei hoher Auslastung volle Performance sicherstellen.

Der GS-3152XP könne angeschlossene PoE-Endgeräte wie IP-Telefone, Access Points oder Überwachungskameras über das Netzwerk mit Strom versorgen. Unterstützt würden die beiden PoE-Standards IEEE 802.3af und IEEE 802.3at (PoE+) mit einer Gesamtleistung von 720 Watt. Somit sei der Switch für eine effiziente Stromversorgung von PoE-Endgeräten mit gehobenem Energiebedarf geeignet.

Der GS-3152XSP sei der erste Switch von Lancom, der auf allen 48 Gigabit-Ports die maximale PoE-Leistung mittels zweier redundanter, hot-swappable 920-Watt-Netzteilen bereitstellen könne. Mit der Integration des zweiten optionalen Netzteils könnten ausfallsichere Szenarien realisiert werden. Das PoE-Power-Budget belaufe sich kumuliert auf 1.640 Watt, womit die maximale PoE-Versorgung auf allen PoE-Ports gewährleistet werde. Das Front-to-Back-Belüftungsdesign trage zu einer optimalen Kühlung in 19-Zoll-Racks bei.

Lancom zufolge lassen sich bei allen drei Geräten die Ports nach IEEE 802.3ad mit LACP bündeln. Damit würden Geschwindigkeiten von bis zu 40 GBit/s im Uplink erreicht.

Static Routing und DHCP-Server

Mittels der grundlegenden Layer-3-Funktion Static Routing sei es möglich, bestimmte Routing-Aufgaben vom Router auf den Switch zu verlagern. Die Vordefinition von Netzwerkrouten durch ein oder mehrere Netzwerksegmente hinweg ermögliche einen schnelleren Datenaustausch insbesondere bei hohem internen Datenaufkommen und führe zu einer Entlastung des Routers. Freiwerdende Router-Kapazitäten stünden dann für die Bewältigung des externen Datenverkehrs zusätzlich zur Verfügung, die Effizienz des gesamten Netzwerks werde gesteigert.

Als DHCP-Server seien die Switches in der Lage, eigenständig IP-Adressen an ihre Clients zu vergeben und damit die IP-Verwaltung des angeschlossenen Netzwerks vollständig zu übernehmen.

Integration in die Lancom Management Cloud

Wie alle Fully-Managed-Switches von Lancom könne auch die GS-3152X-Serie wahlweise über die traditionellen Lancom-Management-Tools verwaltet oder in die Lancom Management Cloud (LMC) integriert werden. Beim Betrieb über die LMC könnten Netzwerkadministratoren dank des Switch-Managements per SD-LAN alle Switch-Konfigurationen – standortübergreifend und unter Berücksichtigung der Netzwerkarchitektur und virtueller LANs – aufeinander abgestimmt per Mausklick ausrollen oder aktualisieren.

Zugangskontrolle und sicheres Remote-Management

Mit IEEE 802.1X, (Port-, Single-, Multi- und MAC-based), Quality-of-Service (QoS) sowie VLAN-Tagging nach IEEE 802.1q biete die Serie umfangreiche Sicherheits- und Management-Funktionen. Außerdem lasse sich der ein- und ausgehende Datenverkehr über QoS priorisieren. Durch die Dual Stack-Implementierung könnten die Geräte wahlweise in reinen IPv4-, reinen IPv6- oder in gemischten Netzwerken eingesetzt werden. Sichere Kommunikationsprotokolle wie SSH, SSL und SNMPv3 würden zudem ein professionelles Remote-Management des Netzwerks ermöglichen. Darüber hinaus unterstützten die Switches das Protokoll TACACS+ für Authentifizierung, Autorisierung und Accounting.

Der Lancom GS-3152X soll ab Ende Juli erhältlich sein. Die PoE-Variante GS-3152XP werde im August, der GS-3152XSP im September folgen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46026682 / Router und Switches)