Core-Switch bricht vor Marktstart Leistungsrekorde

Extreme Networks präsentiert Ethernet-Switch BlackDiamond X8

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

Im Idealfall benötigt der BlackDiamond X8 fünf Watt pro 10-GbE-Port.
Im Idealfall benötigt der BlackDiamond X8 fünf Watt pro 10-GbE-Port.

Mit dem BlackDiamond X8 präsentiert Extreme Networks einen Core-Switch mit geringer Latenz und hoher Energieeffizienz – für High Performance Cluster Computing, Carrier-Netze und Finanztransaktionen.

Bis zu zehnmal schneller als vergleichbare Systeme soll der jetzt von Netzwerkausrüster Extreme Networks vorgestellte Ethernet-Switch BlackDiamond X8 arbeiten. Als Beleg zitiert der Hersteller gemeinsame Tests von Lippis Report und Ixia.

Der Core-Switch bietet eine Switching-Kapazität von über 20 Terabit pro Sekunde (1,28 Tbit/s bidirektionale Switching-Kapazität pro Slot mit einem N+1 verlustfreien Switching-Fabric-Design) und eignet sich für Rechenzentren und Cloud-Umgebungen. Als typische Anwendungsfelder nennt der Hersteller High Performance Cluster Computing (HPCC), Carrier-Netze sowie Hochfrequenz-Handel oder mobile Netzwerke.

Extreme Networks verspricht zudem eine hohe Portdichte. Pro Rack (213 cm) lassen sich 576 40-GbE-Ports und 2.304 10-GbE-Ports unterbringen.

Geringe Latenz

Unter Idealbedingungen erreicht das System eine Port-zu-Port-Latenz von unter drei Mikrosekunden (64-Byte-Frames) – so das Ergebnis eines von Lippis Report und Ixia durchgeführten Tests. Bei 9.216 Byte großen Frames im Layer-2-Verkehr maßen die Dienstleister eine Verzögerung von durchschnittlich 12.755 Mikrosekunden. Während eines Lasttests bei Leitungsgeschwindigkeit mit Layer-2- und 3-Verkehr habe der BlackDiamond X8 zudem kein einziges Paket verloren.

Nick Lippis, Principal Analyst für The Lippis Report, meint dementsprechend: "Der BlackDiamond X8 brach alle Leistungsrekorde mit überlegender Bandbreite, verlustfreier Leistung und extrem geringer Latenz, was ihn zum Besten seiner Klasse für High-Performance-Netze macht".

Hohe Energieeffizienz

Die ebenfalls untersuchte Energieeffizienz eines lediglich zu einem Drittel ausgebauten Testsystems erreichte einen Wert von 8,1 Watt – bei Vollausstattung mit 768 10-GbE-Ports seien somit rechnerisch Werte von fünf Watt pro 10-GbE-Port möglich.

Der BlackDiamond X8 unterstützt das Switching von bis zu 128.000 virtuellen Maschinen in Hardware im standardbasierten VEPA-Modus. Zu weiteren Leistungsmerkmalen zählen Zero-Touch-Konfiguration und -Provisionierung sowie XNV-Automation (ExtremeXOS Network Virtualization) für die Nachverfolgung von virtuellen Maschinen im Netzwerk, Reporting und die Migration von virtuellen Portprofilen.

Der Ethernet-Switch soll im ersten Quartal 2012 auf den Markt kommen; Details und Testdaten des BlackDiamond X8 sind bereits jetzt online. Als Einstiegspreis veranschlagt Extreme Networks rund 150.000 US-Dollar.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 30453490 / Router und Switches)