Suchen

Unite Cloud Service von Intel Collaboration aus der Cloud oder On-Premises

Autor / Redakteur: Sarah Böttcher / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Sicher, geräteunabhängig sowie leicht implementierbar soll die Konferenzraumlösung Unite von Intel sein. Nun ist sie nicht nur On-Premises sondern auch aus der Cloud für Unternehmen jeder Größe verfügbar.

Die Konferenzraumlösung Unite von Intel ist ab sofort auch aus der Cloud verfügbar.
Die Konferenzraumlösung Unite von Intel ist ab sofort auch aus der Cloud verfügbar.
(Bild: Vasyl - stock.adobe.com)

Ob in Konferenzräumen und modernen Huddle Rooms, im Klassenzimmer, in Digital-Signage-Systemen oder im Gesundheitswesen – eine Collaboration-Lösung die leicht einzurichten ist und lange Meetings effizienter gestaltet, ist überall erwünscht. Mit der Konferenzraumlösung „Unite“ bietet Intel nun eine Lösung, die dem Unternehmen zufolge die digitale Zusammenarbeit von überall aus ermöglichen soll. Um ein breiteres Anwenderpublikum anzusprechen ist die Lösung, neben der On-Premises-Variante, nun auch als cloudbasierter Service ab sofort verfügbar.

Laut dem Unternehmen soll die Content-Sharing-Lösung die ungenutzte Zeit in Meetings um bis zu 15 Prozent im Vergleich mit UCC-Lösungen anderer Hersteller verringern und die Meeting-Produktivität steigern. Folgende Features tragen unter anderem dazu bei:

  • Multi-Screen Sharing,
  • Remote Access,
  • nahtlose Plug-in-Integration.

Darüber hinaus sollen Meetings schnell und vor allem kabellos gestartet sowie Inhalte geteilt werden können – ohne zusätzliche Dongles, Adapter oder Kabel.

Der Service baut auf der vPro-Plattform von Intel auf und verfügt aufgrund dessen über sämtliche Sicherheits- und Telemetrie-Features des Unternehmens. Zudem kann die IT in Problemfällen, durch das integrierte Admin-Portal, per Fernzugriff zeitnah eingreifen. Die Unite-Lösung erfordert direkt am Standort einen PC mit Intel-Core-vPro-Prozessor, der als Hub verwendet wird und für die Lösung geeignet ist. Darüber hinaus wird ein PIN-Service benötigt, und auf den Geräten der Benutzer muss die Intel Unite App installiert sein. Der Unite Cloud Service unterstützt die gängigsten UCC-Lösungen wie Skype for Business, Cisco WebEx und Zoom.

(ID:45994380)

Über den Autor

 Sarah Böttcher

Sarah Böttcher

Online CvD & Redakteurin