Geräte halten Staub, Strahlwasser und extremen Temperaturen stand

WLAN-Access-Points für den Outdoor-Einsatz

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Die Outdoor-Geräte Bintec WO1003n und WO2003n können als WLAN-AP, WLAN-Hotspot, WLAN-Client oder WLAN-Bridge eingesetzt werden.
Die Outdoor-Geräte Bintec WO1003n und WO2003n können als WLAN-AP, WLAN-Hotspot, WLAN-Client oder WLAN-Bridge eingesetzt werden. (Bild: Bintec Elmeg)

Die Access-Points WO1003n und WO2003n mit Schutzart IP65 wurden von Bintec Elmeg speziell für den Aufbau von WLANs in rauen Umgebungen und unter extremen Temperaturen konzipiert und können laut Hersteller auch als Hotspot, Client oder Bridge dienen.

Sowohl der Bintec WO1003n als auch der Bintec WO2003n besitzen ein stabiles, vor Staub und Strahlwasser geschütztes Metallgehäuse (IP65). Beide Geräte können laut Hersteller bei Temperaturen von -25° bis +70° C eingesetzt werden. Die ebenfalls nach IP65 geschützten Antennen sind mit wasserfesten N-Anschlüssen ausgestattet. Montiert werden können die Access Points (AP) konventionell an der Wand oder direkt an einem Antennenmast.

Nach Herstellerangaben verfügt der Bintec WO1003n über ein 802.11abgn-Funkmodul mit MIMO-2x2-Technik – wahlweise für die Funkbereiche 2,4 oder 5 GHz. Damit seien Bruttodatenraten von bis zu 300 MBit/s möglich. Der Bintec WO2003n besitzt zwei unabhängig voneinander einsetzbare 802.11abgn-Funkmodule mit MIMO-2x2-Technik für Bruttodatenraten von bis zu 2 x 300 MBit/s.

Die APs unterstützen vier mögliche Betriebsarten und können als Stand-alone-AP, z.B. für Hotspots auf öffentlichen Plätzen, als Outdoor-Bridgelinks für drahtlose Funkbrücken, als WLAN-Client zum Betrieb abgesetzter IP-Geräte oder als gemanagter AP für WLAN-Netzwerke mit zahlreichen Teilnehmern verwendet werden. Für die Anwendung von drahtlosen Funkbrücken bietet Bintec Elmeg optional entsprechende Bridgelink-Kits an.

Bintec zufolge bieten die Modelle WO1003n und WO2003n identische Software-Leistungsmerkmale wie die Geräte der Bintec-WLAN-Office-Serie. Sie seien durch den zentralen Bintec-WLAN-Controller professionell zu managen und für den Betrieb des zukünftigen Cloud-WLAN-Management-Systems (Q3/2015) von Bintec Elmeg vorbereitet.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43414443 / Equipment)