Mobile-Menu

Industrie-Access-Point mit Schutzart IP40 WLAN-Access-Point für industrielle Produktionsstätten

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Der Access Point Bintec WI1003n wurde von Bintec Elmeg für raue, verschmutze Umgebungen und extreme Temperaturen konzipiert. Er sei für den Industrie-Einsatz und für die Maschine-zu-Maschine-Kommunikation prädestiniert und lasse sich durch den zentralen Bintec-WLAN-Controller professionell managen.

Firmen zum Thema

Der Bintec WI1003n ist ein Industrie-Access-Point mit Schutzart IP40 für Innenanwendungen.
Der Bintec WI1003n ist ein Industrie-Access-Point mit Schutzart IP40 für Innenanwendungen.
(Bild: Bintec Elmeg)

Der Industrie-Access-Point mit Schutzart IP40 bietet nach Angaben des Herstellers identische Software-Leistungsmerkmale wie die Geräte der Bintec-WLAN-Office-Serie (W1001n und W1003n). Neben dem Betrieb als Access Point sei es möglich, den Bintec WI1003n auch als WLAN-Client und als Bridgelink-Gerät zum Aufbau drahtloser Funkbrücken einzusetzen. Das Metallgehäuse und der große Temperaturbereich würden den Einsatz auch unter schwierigen Umweltbedingungen im Innenraum erlauben.

In der Betriebsart als WLAN-Client könne der Bintec WI1003n eine einfache Anbindung von Maschinen an das Unternehmensnetz ermöglichen und durch Scannen der relevanten Funkkanäle im Hintergrund nahezu unterbrechungsfrei zum nächsten Access Point wechseln, falls die Maschine sich aus dem Bereich des jeweiligen Access Points bewegen sollte.

Das Gerät verfügt über ein Funkmodul nach 802.11a/b/g/n mit MIMO-2x2-Technik und ermöglicht Bintec Elmeg zufolge Bruttodatenraten bis zu 300 MBit/s. Das Funkmodul könne wahlweise für den 2,4-GHz- oder für den 5-GHz-Bereich eingesetzt werden.

(ID:43177121)