Definition

Was ist MU-MIMO?

| Autor / Redakteur: Stefan Luber / Andreas Donner

(© aga7ta - Fotolia)

Multi-User-MIMO (Multi User, Multiple Input, Multiple Output, MU-MIMO) ist Teil des Standards 802.11ac und erlaubt eine parallele Nutzung der Funkschnittstelle für mehrere Datenströme.

Multi-User-MIMO (Multi User, Multiple Input, Multiple Output) oder abgekürzt MU-MIMO ist in 802.11ac in erweiterter Form standardisiert. Der WLAN-Standard sieht darin vor, mit mehreren Antennen an verschiedene WLAN-Clients gleichzeitig zu senden.

Sinnvollerweise kommen vier und mehr Antennen zum Einsatz. Damit MU-MIMO funktioniert, muss auch der Client das Verfahren unterstützen. Maximal sind so viele Clients denkbar, wie der Access Point Antennen hat.

In 802.11ac funktioniert MU-MIMO nur im Downlink. Die Uplink-Unterstützung ist ab 802.11ax vorgesehen. Mit aktiviertem MU-MIMO sind theoretische Datendurchsatzsteigerungen von bis zu 50 Prozent pro Einzelverbindung erzielbar. Voraussetzung ist, dass alle Clients MU-MIMO unterstützen.

Insgesamt steigt dank MU-MIMO der Gesamtdurchsatz im WLAN.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Aktuelle Beiträge zu diesem Thema

Cognitive Cloud Networking für IoT-fähige Campus-LANs

Campus-Edge Produkte von Arista

Cognitive Cloud Networking für IoT-fähige Campus-LANs

Arista Networks erweitert sein Cognitive-Campus-Portfolio um kabelgebundene und drahtlose Edge-Produkte. Die Campus-Leaf-Switches der 720XP-Serie und der Wi-Fi-6-Access-Point C-250 seien speziell für Organisationen entwickelt worden, die zu einem IoT-fähigen Campus übergehen möchten. lesen

So schnell ist Wi-Fi 6 in der Praxis

[Gesponsert]

Leistungsbewertung des Huawei-802.11ax-APs AP7060DN

So schnell ist Wi-Fi 6 in der Praxis

Am 4. Oktober 2018 gab die Wi-Fi Alliance offiziell den neuen Namen der Wi-Fi-Technologie der nächsten Generation 802.11ax bekannt: Wi-Fi 6. Bis der Standard vollständig ratifiziert sein wird, dauert es noch ein wenig, dennoch sind bereits erste Geräte verfügbar – und zeigen im Rahmen von Tests der Tolly-Group ihre Leistungsfähigkeit lesen

Wave-2-Access-Points für mittlere bis große WLANs

Bandbreiten von bis zu 2533 MBit/s

Wave-2-Access-Points für mittlere bis große WLANs

Die beiden Access Points DWL-8620AP und DWL-8620APE unterstützten D-Link zufolge den WLAN-Standard 802.11ac Wave 2 sowie das MU-MIMO-Verfahren. Durch die Kombination dieser beiden Technologien, so der Hersteller, seien stabile Bandbreiten von bis zu 2533 MBit/s möglich. lesen

Client Module für WLAN-Netze mit hoher Nutzerdichte

High-End Access Points nach WLAN-Standard IEEE 802.11ac Wave 2

Client Module für WLAN-Netze mit hoher Nutzerdichte

Neue 11ac-fähige Client Module bringt Siemens unter dem Namen Scalance W1748 auf den Markt. Die IP-65-geschützten Geräte funken per WLAN (IEEE 802.11ac Wave 2) und sind im High-End-Bereich positioniert. lesen

WatchGuard AP125 mit 802.11ac Wave-2-AP

Performance und Schutz vor sechs relevanten WLAN-Bedrohungen

WatchGuard AP125 mit 802.11ac Wave-2-AP

Mit dem AP125 offeriert WatchGuard einen Access Point, der für Umgebungen mit geringeren Nutzerzahlen entwickelt wurde. Alternativ kann das System auch als dedizierter WIPS-Sicherheitssensor arbeiten. lesen

So funktioniert Wi-Fi 6 alias WLAN 11ax

Mehr Speed für alle – auch in überfüllten Funknetzen

So funktioniert Wi-Fi 6 alias WLAN 11ax

Jährlich werden etwa drei Milliarden neue Geräte mit integrierten WLAN-Funkmodulen weltweit verkauft. Das bringt bisherige 11ac-WLAN-Access-Points noch weiter an ihre Grenzen. Da kommt das neue Wi-Fi-6 alias WLAN-11ax gerade recht. Wir haben uns den neuen Standard genauer angesehen. lesen

Switches und WLAN-Equipment für KMU

Netgear möchte Verwaltungsaufwand minimieren

Switches und WLAN-Equipment für KMU

Netgear erweitert sein Produktangebot für kleinere und mittelständische Unternehmen um eine Smart-Managed-Switch-Serie, einen Deckensatelliten für Orbi Pro, einen Insight-Managed-Smart Cloud-Tri-Band-Wireless-Access-Point und einen Hochleistungs-WLAN-Router. lesen

550 Quadratmeter WLAN

Mesh-WLAN-System

550 Quadratmeter WLAN

Das AC2200-Tri-Band-Whole-Home-Wi-Fi-System Covr-2202 ist laut Hersteller D-Link ein Mesh-WLAN-Kit für moderne Büros, weitläufige Geschäftsräume oder große Wohnbereiche, denn es könne auf einer Fläche von bis zu 550 Quadratmetern für stabiles, durchgängiges und lückenloses WLAN sorgen. lesen

802.11ax-Access-Point für KMU

Wi-Fi 6 für Early Adopters

802.11ax-Access-Point für KMU

Der EWS357AP ist laut EnGenius ein mit dem aktuellen Chipsatz von Qualcomm ausgestatteter 2x2-Access-Point für KMU und, so der Hersteller weiter, der branchenweit erste seiner Art, der die 11ax-Technologie unterstützt. 802.11ax (Wi-Fi 6) baue auf der Praxiserfahrung von 802.11ac auf. lesen

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44675883 / Definitionen)