Suchen

Power-Release 10.1.7 für be.IP und be.IP plus VoIP-Routing über mehrere Internetzugänge

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Bintec elmeg macht seine All-IP-Systeme per Firmware-Update fit für das VoIP-Routing über mehrere Internetzugänge. Unternehmen sollen so mehr als zehn MSN auf nur einem System verwenden.

Firma zum Thema

Per Update realisiert bintec elmeg das VoIP-Routing für mehrere Internetzugänge.
Per Update realisiert bintec elmeg das VoIP-Routing für mehrere Internetzugänge.
(Bild: bintec elmeg)

Mit dem seit Anfang Mai verfügbaren Power-Release 10.1.7 unterstützen die von bintec elmeg angeboten All-IP-Systeme be.IP und be.IP plus das VoIP-Routing über mehrere Anschlüsse. Damit können Anwender mehr als zehn MSNs (Multiple Subscriber Number) auf einem System verwenden; alle Anschlüsse werden dabei zentral über ein be.IP-System geroutet.

Neben dem integrierten Modem kann die be.IP-Serie optional bis zu vier weitere, externe Modems nutzen. Somit lassen sich maximal fünf All-IP-Anschlüsse für die VoIP-Telefonie einsetzen.

Als Zielgruppe für das jetzt vorgestellte VoIP-Routing nennt der Anbieter langjährig gewachsene Unternehmen, die bislang mehrere ISDN-Anschlüsse mit jeweils zehn Rufnummern auf IP migrieren. Zudem empfehle sich die Lösung, wenn die Bandbreite eines einzelnen Anschlusses nicht für die benötigte Zahl von Sprachkanälen ausreicht.

Michael Bindner, Business Line Manager bei bintec elmeg, erläutert: „Die Möglichkeit, externe SIP-Registrierungen an Schnittstellen zu binden, ist im deutschen Markt einzigartig. Mit dieser Leistungsentwicklung fließt unsere Jahrzehnte lange Erfahrung der Integration von Sprache und Daten erneut in unsere be.IP-Systemserie und unterstützt unsere Kunden effizient bei der ALL-IP-Umstellung.“

(ID:44068106)