Suchen

Voiceworks Voice Connect Voiceworks launcht Verknüpfung mit Microsoft Teams

| Autor / Redakteur: Ann-Marie Struck / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Die Schwester Swyx hat es Anfang des Jahres schon angekündigt, jetzt zieht Voiceworks nach. Die andere Enreach-Tochter bringt eine Möglichkeit auf den Markt, ihre Telefon-Anlagen mit dem Collaboration-Tool Teams von Microsoft zu verbinden.

Der moderne Arbeitsplatz braucht Kollaborationslösungen.
Der moderne Arbeitsplatz braucht Kollaborationslösungen.
(Bild: MH - stock.adobe.com)

Voiceworks bietet ab sofort mit Voice Connect eine Integration seiner Telefon-Anlage mit dem UCC-Tool Microsoft Teams an. Mithilfe eines von Microsoft zertifizierten Session Border Controllers (SBC) ermöglicht der Hersteller den Nutzern von Microsoft Teams das Führen von Anrufen über das Telefonnetz aus dem Collaboration-Tool heraus. Der SBC ist netzseitig in den Voice Connect SIP-Trunk integriert. Zudem lässt er sich flexibel skalieren und schnell aus der Cloud bereitstellen.

Voice Connect für Teams lässt sich mit der Cloud-PBX von Voiceworks und den Standard-SIP-Trunks kombinieren. Dadurch können Anwender für jede Nebenstelle flexibel entscheiden, über welche Infrastruktur diese telefonieren soll. Dabei nutzen alle Nebenstellen den gewohnten, übergreifenden Rufnummernblock, der entsprechend auf MS Teams und die Telefonanlage aufgeteilt werden kann. Neben der Integration in den Rufnummernblock können Nutzer auch vorgeschaltete Queues, Fax-Integration oder Sprachkonferenzräume nutzen.

(ID:46698902)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin