NSN beginnt mit der Produktion von LTE-Ausrüstung für das 800 MHz-Spektrum

Nokia Siemens Networks bereitet sich auf die Digitale Dividende vor

26.04.2010 | Redakteur: Ulrike Ostler

Vier Module der Flexi-Multiradio-Basisstation von NSN – diese bekommt nun auch ein RF-Modul für 800-Megahertz
Vier Module der Flexi-Multiradio-Basisstation von NSN – diese bekommt nun auch ein RF-Modul für 800-Megahertz

Die Versteigerung von Mobilfunkfrequenzen läuft. Besonders attraktiv ist das 800-Megahertz-Spektrum (MHz), Digitale Dividende genannt. Denn dieses bietet sich wegen der großen Reichweite für die Nutzung in ländlichen Gebieten an, und erlaubt den 4G-Standard Long Term Evolution (LTE). Jetzt hat Nokia Siemens Networks (NSN) mit der Produktion von LTE-Ausrüstung für das 800 MHz-Spektrum begonnen.

Mobilfunk-Betreiber werden schon bald die Reichweite ihrer mobilen Breitbanddienste erweitern können. Denn mit dem Wechsel einiger Länder zum digitalen terrestrischen TV kann in Kürze das 800-Megahertz-Frequenzspektrum genutzt werden.

Mit der Bandbreite, die frei wurde, weil digitaler Rundfunk und digitales Fernsehen mit weniger Frequenzen auskommen als die analogen Varianten, können nun Mobilfunkanbieter den angestrebten mobilen Breitbandzugang kosteneffizient verwirklichen. Industrievertreter und Regulatoren einigten sich bei der World Radio Conference 2007 darauf, das 800-MHz-Frequenzband der mobilen Breitbandkommunikation zuzuweisen.

Die größere Reichweite des 800-MHz-Frequenzbandes erlaubt es Betreibern, einen Bereich mit weniger Basisstationen abzudecken als bei den höheren Frequenzen. Mit LTE im 800 MHz-Spektrum erreichen Betreiber mit ihren bestehenden Basisstationen problemlos dieselbe Flächenabdeckung wie in GSM-Netzen (900 MHz). Damit kommen sie der Vision eines universellen Breitbandzugangs einen großen Schritt näher.

weiter mit: RF-Modul für 800 Megahertz

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2044646 / Konvergenz und Next Generation Networking)