Suchen

Mesh-Repeater mit neuem WLAN-Standard Netgear präsentiert Nighthawk MK62 und MK63

| Autor / Redakteur: Ann-Marie Struck / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Bereits auf der CES 2020 hat Netgear das Wi-Fi 6 Mesh-WLAN-System Nighthawk MK62 und MK63 angekündigt. Ab sofort ist es im Handel verfügbar. Die Serie zeichnet sich durch seine zuverlässige sowie schnelle WLAN-Abdeckung aus, verspricht der Hersteller. Außerdem erscheint es in Rauten-Mesh-Optik.

Firmen zum Thema

Der Netgear Nighthawk MK63 erscheint in elegantem Design.
Der Netgear Nighthawk MK63 erscheint in elegantem Design.
(Bild: Netgear)

Netgear erweitert sein Portfolio an Mesh-WLAN-Produkten um den Nighthawk MK62 und MK63. Das Mesh-System besteht es aus mindestens zwei Geräten: einem Router sowie einem Satelliten. Die Geräte bauen dann ein Mesh-WLAN auf, das Endgeräte mit der Funktion Access Point Steering stets mit dem signalstärksten Netgear-Gerät verbindet. Die Neuerung: das Netgear-System erscheint mit dem neuen WLAN-Standard Wi-Fi 6. Die neuen Mitglieder der Nighthawk-Serie gibt es entweder mit einem (MK62) oder mit zwei (MK63) Satelliten.

Zudem erscheint das Wi-Fi6-Modell in einem auffälligen Design: Es ist flach, kompakt und besitzt eine dreidimensionale Oberfläche in Rauten-Mesh-Optik. Die Nighthawk-Serie richtet sich vor allem an Kunden, die ihre WLAN-Einstellung individualisieren möchten. Es bietet neben einer zuverlässigen und flexiblen WLAN-Abdeckung auch spezielle Funktionen wie zum Beispiel Dynamic QoS, das automatisch sowohl Video-Streaming sowie Gaming-Daten priorisiert. Mittels regelmäßiger Updates sollen künftig weitere neue Funktionen hinzugefügt werden.

Das Dreier-Set MK63 bestehet aus einem Router und zwei Satelliten.
Das Dreier-Set MK63 bestehet aus einem Router und zwei Satelliten.
(Bild: Netgear)

Performance und Leistung

Jedes Gerät der Nighthawk-Serie verfügt über vier Antennen und erzielt im Dualband-WLAN laut Netgear bis zu 1, 8 Gbps. Die älteren Standards WLAN-ac, -n, -a, -b und -g kann die Neuerscheinung ebenfalls. Mittels Beamforming werden Endgeräte gezielt und somit schneller angefunkt. So soll die Performance aller Geräte verbessert werden.

Darüber hinaus ist der Router des Wi-Fi 6 Mesh-WLAN-Systems mit zwei Gigabit-Ethernet-Ports ausgestattet – einer für das Internet und der andere für externe Geräte, die über ein LAN-Kabel verbunden werden sollen. Auch die Satelliten verfügen über einen zusätzlichen Gigabit-Ethernet-Port. Der Verschlüsselungsstandard WPA3 soll für mehr Sicherheit für WLAN-Verbindungen sorgen. Zudem ist das System mit Wi-Fi EasyMesh zertifiziert, dadurch sind die Geräte unterschiedlicher Hersteller miteinander kompatibel.

Verfügbarkeit und Preise

Das Netgear Nighthawk Wi-Fi 6 Mesh-WLAN-System ist ab sofort erhältlich. Das Zweier-Set (MK62) gibt es für für 250 Euro (UVP), für die Dreier-Variante (MK63) zahlen Kunden 350 Euro (UVP).

(ID:46583392)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin