Suchen

Antennen-, Koax- und Stromkabel mutieren mit Mx2wire zum Ethernet-Netz Mobotix-Medienkonverter wandeln zweiadrige Kabel zu Datenleitungen

| Redakteur: Ulrike Ostler

In nur wenigen Minuten kann ein Haus oder kleines Büro einfach und kostengünstig multimediafähig gemacht werden. Das verspricht die ansonsten für ihre IP-Kameras bekannte Mobotix AG. Möglich werde die schnelle Wandlung mit Hilfe des „Mx2wire“-Mediakonverters des Herstellers. Dieser kann nicht mehr genutzte Koax- und Stromkabel, als auch Klingeldraht in Netzwerkleitungen, inklusive Stromversorgung, ummodeln.

Firma zum Thema

Mx2wire macht aus einer bestehenden Zweidrahtleitung eine Datenleitung
Mx2wire macht aus einer bestehenden Zweidrahtleitung eine Datenleitung
( Archiv: Vogel Business Media )

Mit Mx2wire von Mobotix lässt sich ein Ethernet-Netzwerk mit Power over Ethernet (PoE) über zweiadrige Leitungen (siehe Kasten) bis zu 500 Metern aufbauen. Dafür kommen auch bestehende Leitungen, zum Beispiel analoge Telefonleitungen, Antennenkabel oder Klingeldraht, zur Anbindung von Ethernet-Geräten für 10 und 100 Megabit pro Sekunde in Frage. Das können PCs, WLAN-Router, IP-Kameras, IP-Telefone und IP-Türstationen sein.

Werden bestehende Verbindungen genutzt, müssen keine neuen Kabel verlegt oder sonstige bauliche Maßnahmen vorgenommen werden.

Versorgt wird Mx2wire über PoE vom einspeisenden Netzwerkkabel. Die angeschlossenen Endgeräte werden bis 7 Watt via PoE mit versorgt. (Archiv: Vogel Business Media)

Der Mx2wire-Medienkonverter, der vom Mobotix in Deutschland entwickelt und gefertigt wird, besteht aus zwei identischen Einheiten, die am Anfang und am Ende der Leitung, die bis zu 500 Meter lang sein kann, angeschlossen werden. Sie sehen normalen Steckdosen ähnlich und konfigurieren sich selbst als Sender oder Empfänger. Die Units übertragen Daten mit einer Übertragungsrate von bis zu 30 Megabits pro Sekunde – abhängig von Querschnitt und Länge des Kabels.

Zwei Mx2wire-Einheiten müssen immer paarweise (wie original verpackt) verwendet werden. Die zwei zusammengehörenden Einheiten weisen dieselbe Netzwerk-ID auf. Die Netzwerk-ID befi ndet sich als Aufkleber rechts oben auf der Platine. (Archiv: Vogel Business Media)

Die Einheiten setzen sich jeweils aus einer Platine im Gehäuse, Frontblende, Steckdosenrahmen, Unterputz- beziehungsweise Aufputzdose und Befestigungsmaterial zusammen. Sie werden in üblichen Steckdosenrahmen in unterschiedlichen Design-Varianten geliefert, lassen sich aber auch mit den beigefügten Aufputzdosen verwenden.

Versorgt wird Mx2wire über Power over Ethernet nach dem Standard IEEE 802.3af vom einspeisenden Netzwerkkabel. Das heißt: Über die verwendete Zweidrahtleitung lässt sich die Energie zum Betrieb von PoE-fähigen Endgeräten mit übertragen, und zwar bis zu 7 Watt.

Das Mx2wire-Mediakonverter-Set mit Sender und Empfänger kostet 398 Euro und ist ab sofort erhältlich.

Anwendungsbeispiele

Internet-Anschluss:

Stromversorgung des WLAN-Routers durch die Mx2wire-Geräte, maximal 7 Watt. (Archiv: Vogel Business Media)

Im 1. Stock eines Hauses kann ein modernes Büro mit mehreren Netzwerkgeräten wie PCs, Drucker, IP-Telefon eingerichtet werden, auch wenn der Internet-Anschluss sich im Erdgeschoss befindet. Mx2wire muss nur an eine nicht mehr genutzte analoge Telefonleitung angeschlossen werden. Die Einheit benötigt zur Stromversorgung des IP-Telefons und zum Eigenbedarf nur einen Switch (Netzwerkverteiler), an den auch die übrigen Netzwerkgeräte direkt angeschlossen werden.

WLAN-Router:

Ein WLAN-Router kann an einen entlegenen DSL-Anschluss angebunden werden. Der Weg vom Router zu den entfernten Endgeräten in einem anderen Stockwerk lässt sich wieder mit Mx2wire und zum Beispiel einer analogen Telefonleitung überbrücken. Indem der Router an die Mx2wire-Einheit im anderen Stockwerk angeschlossen wird, können dort beispielsweise PCs nun via WLAN auf das Internet zugreifen.

IP-Telefon:

Es ist kein Stromanschluss für die Mx2wire-Geräte und IP-Telefone notwendig, wenn diese per PoE bis 7 Watt gespeist werden können. (Archiv: Vogel Business Media)

Ebenso können herkömmliche Telefone durch IP-Telefone ersetzt werden, wenn sich zum Beispiel ein DSL-Anschluss und ein PC bereits im Haus befinden. Die analoge Telefonleitung wird mit Mx2wire zu einer Netzwerkleitung umfunktioniert, welche die Daten und den Strom für das Telefon leitet. Die alten Telefone können so ohne Probleme gegen moderne IP-Telefone ausgetauscht werden, die von einem Switch über MX2wire auch mit Strom versorgt werden.

IP-Türstation:

Mit Mx2wire lässt sich beispielsweise ohne großen Installationsaufwand eine einfache Türklingel gegen eine moderne Internet-fähige Türsprechanlage austauschen.

(ID:2040883)