Digitus-Switch DN-95301 liefert 15,6 Watt pro Port

Fast Ethernet PoE-Switch versorgt Geräte mit bis zu 100 Watt

12.01.2010 | Redakteur: Ulrike Ostler

Digitus Professional managebarer Fast Ethernet PoE Switch DN-95301
Digitus Professional managebarer Fast Ethernet PoE Switch DN-95301

Der Manageble Digitus Fast Ethernet PoE-Switch „DN-95301“ soll als zentrale Drehscheibe nicht nur die einzelnen Datenpakete an die angeschlossenen Computer des kabelgebundenen Netzwerks übertragen, sondern gleichzeitig die Geräte mit Betriebsspannungen von insgesamt bis zu 100 Watt versorgen. Die maximale Leistung pro Port beträgt 15,6 Watt gemäß dem IEEE 802.3af Standard.

Voice over IP (VoIP), IP Kameras zu Beobachtungs- und Überwachungszwecken sowie Access-Points erweitern in den meisten Unternehmen die herkömmliche Netzwerk-Peripherie. Eines der größten Probleme dieser ständig wachsenden Vernetzung ist die Stromversorgung der angeschlossenen Geräte.

So findet sich an der Decke des Hochregallagers sehr wahrscheinlich keine Steckdose, um die dort überwachende Netzwerkkamera mit Strom zu versorgen. VoIP Endgeräte benötigen ebenfalls Strom. Aber nicht an jeder Stelle, an der sich ein Telefon befindet ist auch eine Steckdose vorhanden. Das gleiche Problem hat ein Wireless LAN Access Point der beispielsweise im Treppenhaus angebracht wird, um stockwerkübergreifenden Datentransfer zu ermöglichen.

Der Digitus Switch „DN-95301“ mit Power over Ethernet zu rund 332 Euro kann für Abhilfe sorgen, erläutert der Anbieter, die Assmann Electronic GmbH. Denn die maximale Leistung pro Port beträgt 15,6 Watt, gemäß dem IEEE-Standard 802.3af.

Ohne Netzteile

Beispiel für den Einsatz des Digitus-PoE-Switch DN-95301, Bild Assmann
Beispiel für den Einsatz des Digitus-PoE-Switch DN-95301, Bild Assmann

So bietet das kabelgebundene Netzwerk neben hoher Abhörsicherheit, hoher Zuverlässigkeit und geringer Störanfälligkeit noch den Vorteil, angeschlossene Geräte gleichzeitig mit Strom zu versorgen. Es ist dann weder nötig, zusätzlich zum Netzwerkkabel Stromversorgungsleitungen zu verlegen, noch müssen klobige Trafo-Netzteile zum Einsatz kommen.

Der Layer-2 POE-Workgroup-Switch ist über das Web-Interface, den Konsolen-Port oder Telnet konfigurierbar. Er verfügt über acht 10Base-T/100Base-TX RJ45 Ports und zwei Gigabit Combo Ports, wahlweise für RJ45 oder Glasfaser SFP-Module und ist für die Rack-Montage geeignet. Passende Montagewinkel liegen dem Gerät bei.

Für eine effiziente Netzwerküberwachung sorgt neben der Port-Mirroring-Funktion auch das SNMP Protokoll, mit der der Switch in die bestehende Netzwerk-Infrastruktur eingebunden werden kann.

Durchsatz und Ausstattung

Der maximale Datendurchsatz von 5,6 Gigabit pro Sekunde lässt für die meisten Unternehmen genug Freiraum für eine Erweiterung der Infrastruktur. Zur Erhöhung der Bandbreite können durch die Port-Trunk-Funktion mehrere Ports zu einem Trunk zusammen gefasst werden. Die Datenübertragungsgeschwindigkeit zwischen den Switches wird dadurch erhöht.

Für weitere Performance und Sicherheit ist der Switch mit VLAN Funktion ausgestattet. RMON-Unterstützung, Quality of Service (QoS), Flow Control, Store und Forward Technologie, Auto MDI / MDI-X Funktion sowie 8 KB MAC-Adressen-Speicher gehören ebenfalls zur Ausstattung.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2042809 / Router und Switches)