Suchen

Lokaler Traffic wird lokal verarbeitet DE-CIX Frankfurt installiert Routing-System von Alcatel-Lucent

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Mit der Installation des 7950-XRS-40-Routing-Systems von Alcatel-Lucent möchte der Internetknoten DE-CIX in Frankfurt Kapazität und Skalierbarkeit der Apollon-Infrastruktur erhöhen, mehr Kunden auf einem Zugangsrouter zusammenfassen und so das lokale Datenaufkommen im Rechenzentrum lokal halten.

Firmen zum Thema

Die Installation des 7950 XRS-40 bei DE-CIX in Frankfurt ist die erste Implementierung dieses Routing-Systems von Alcatel-Lucent in Europa.
Die Installation des 7950 XRS-40 bei DE-CIX in Frankfurt ist die erste Implementierung dieses Routing-Systems von Alcatel-Lucent in Europa.
(Bild: Alcatel-Lucent)

Das 7950-XRS-40-Routing-System ist Alcatel-Lucent zufolge die Kombination zweier 7950-XRS-20-Chassis „Rücken an Rücken“, welche die Kompaktheit und Skalierbarkeit von Apollon erhöhen könne. Der 7950 XRS-40 sei platz- und energiesparend und biete fast die doppelte Dichte alternativer Systeme. Er verfüge derzeit über bis zu 160 x 100 oder 1.600 x 10 Gigabit-Ethernet-Ports.

DE-CIX hat die ersten beiden 7950 XRS-40 Router im Oktober 2014 in Betrieb genommen und möchte weitere in mehreren Rechenzentren im Großraum Frankfurt installieren.

(ID:43016628)