Mobile-Menu

Lokaler Traffic wird lokal verarbeitet DE-CIX Frankfurt installiert Routing-System von Alcatel-Lucent

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Mit der Installation des 7950-XRS-40-Routing-Systems von Alcatel-Lucent möchte der Internetknoten DE-CIX in Frankfurt Kapazität und Skalierbarkeit der Apollon-Infrastruktur erhöhen, mehr Kunden auf einem Zugangsrouter zusammenfassen und so das lokale Datenaufkommen im Rechenzentrum lokal halten.

Anbieter zum Thema

Die Installation des 7950 XRS-40 bei DE-CIX in Frankfurt ist die erste Implementierung dieses Routing-Systems von Alcatel-Lucent in Europa.
Die Installation des 7950 XRS-40 bei DE-CIX in Frankfurt ist die erste Implementierung dieses Routing-Systems von Alcatel-Lucent in Europa.
(Bild: Alcatel-Lucent)

Das 7950-XRS-40-Routing-System ist Alcatel-Lucent zufolge die Kombination zweier 7950-XRS-20-Chassis „Rücken an Rücken“, welche die Kompaktheit und Skalierbarkeit von Apollon erhöhen könne. Der 7950 XRS-40 sei platz- und energiesparend und biete fast die doppelte Dichte alternativer Systeme. Er verfüge derzeit über bis zu 160 x 100 oder 1.600 x 10 Gigabit-Ethernet-Ports.

DE-CIX hat die ersten beiden 7950 XRS-40 Router im Oktober 2014 in Betrieb genommen und möchte weitere in mehreren Rechenzentren im Großraum Frankfurt installieren.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Netzwerktechnik, IP-Kommunikation und UCC

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43016628)