Suchen

D-Link DBS-2000 und DBA-2820P D-Link ergänzt Nuclias Cloud-Portfolio

| Autor / Redakteur: Ann-Marie Struck / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Eine umfassende und zentrale Verwaltung sind die Vorteile von Netzwerklösungen aus der Cloud. D-Link erweitert die cloudbasierte Netzwerkmanagement-Lösung Nuclias Cloud um die Switch-Serie DBS-2000 und den Access Point DBA-2820P.

Firma zum Thema

Die Switch-Serie DBS-2000 und der Indoor Access Point DBA-2820P von D-Link sind ab sofort verfügbar.
Die Switch-Serie DBS-2000 und der Indoor Access Point DBA-2820P von D-Link sind ab sofort verfügbar.
(Bild: D-Link )

Der Netzwerk-Anbieter D-Link baut die Management-Lösung Nuclias Cloud weiter aus. Mit der neuen Hardware steht nun ein komplettes Portfolio zur Bereitstellung von Managed Network Services zur Verfügung. Zudem eignet sich die Lösung für KMUs, die Netzwerke in mehreren Standorten verwalten oder limitierte IT-Ressourcen haben.

Bildergalerie

Switch-Serie von D-Link

Die Switch-Serie DBS-2000 wurde speziell für die Nuclias-Cloud entwickelt. Sie besteht aus unterschiedlichen Modellen mit 10, 28 oder 52 Ports und ist auch als PoE-Version mit einer Gesamtkapazität von bis zu 370 Watt erhältlich. Je nach Modell verfügen die Switches über zwei SFP- oder vier Gigabit-Ethernet-Combo-Ports. Per Plug & Play installiert, lassen sich die Netzwerkgeräte über die Cloud verwalten. Die Switches können per Weboberfläche oder App bedient werden. Das Dashboard der Nuclias Management-Plattform gibt Auskunft über Statusinformationen der Switches, den Port-Verkehr und den Verbindungsstatus. Für die PoE-Modelle ist eine Echtzeit-Analyse des Stromverbrauchs möglich. Außerdem verfügt die Switch-Serie über Layer-2- und Netzwerksicherheitsfunktionen. Dazu gehören IGMP Snooping, Voice VLAN, 802.1D und 802.1w Spanning Tree Protocol, Access Control List, Link Aggregation Control Protocol sowie Loopback Detection.

Indoor Access Point für die Nuclias Cloud

Als leistungsstarker Access Point ist der DBA-2820P für den Innenbereich auf die Anforderungen von KMUs ausgerichtet. Er ist mit Wave 2 Wireless sowie 4x4 MU-MIMO ausgestattet und ermöglicht kombinierte Datenübertragungsraten von bis zu 2.533 Mbit/s über zwei separate WLAN-Frequenzbänder. Neben dem Verschlüsselungsstandard WPA3 sorgt auch eine Over-the-Air-Aktualisierung der Firewall für die nötige Sicherheit. Der Access Point lässt sich über das Nuclias Dashboard per Browser einrichten. Demnächst soll dies auch über die passende iPad-App möglich sein. Zudem unterstützt der Acess Point IEEE 802.3at PoE, das den Einsatz an Orten ohne direkten Stromzugang ermöglicht.

Die Nuclias Cloud-Managed Switches der DBS-2000-Serie sind ab sofort in Deutschland, Österreich und der Schweiz ab 215 Euro (UVP) erhältlich. Den Nuclias Wireless AC2600 PoE Cloud Access Point DBA-2820P gibt es für 417 Euro (UVP).

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46292897)