Hybridanschluss gegen Bandbreitenprobleme

Bündelung von WAN-Leitungstypen als Load-Balancing-Alternative

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Spacenet Kombiline bündelt einen Ethernet-Internetanschluss mit einer zweiten Internetanbindung über Ethernet, LTE oder ADSL.
Spacenet Kombiline bündelt einen Ethernet-Internetanschluss mit einer zweiten Internetanbindung über Ethernet, LTE oder ADSL. (Bild: Spacenet)

Kombiline ist ein DSL/LTE-Hybridanschluss, den der B2B-Internetprovider Spacenet in Kooperation mit dem Routerhersteller Viprinet und dem Distributor Allnet anbietet. Die Bündelung von zwei unabhängigen Internetanschlüssen soll Unternehmen mehr Bandbreite bei verbesserter Ausfallsicherheit liefern.

Als Basis von Spacenet Kombiline fungiere der Viprinet-Multichannel-Router 200, der ab Werk mit einem festen Ethernet-Modul zum direkten Anschluss an einen Internetrouter eines beliebigen Providers ausgestattet sei. Die zweite Internetanbindung erfolge entweder über Ethernet, LTE oder ADSL – der Router sei entsprechend vorkonfiguriert und würde sich, so der Anbieter, automatisch mit dem ISO-27001-zertifizierten Spacenet-Rechenzentrum verbinden, sobald alle Kabel angeschlossen seien.

Der Multichannel-Router verschlüssele den Datenverkehr, bevor er ihn auf die Internetanschlüsse verteilt. Das eingesetzte Verfahren sei intelligent und sorge dafür, dass Echtzeitanwendungen wie Internettelefonie oder Videokonferenzen nicht durch unregelmäßige Paketlaufzeiten in ihrer Qualität vermindert werden. Durch die Verteilung auf die vorhandenen Internetanschlüsse werde die Bandbreite entsprechend erhöht. Sollte einer der Internetanschlüsse ausfallen, blieben die Verbindungen automatisch aufrecht.

Die verschlüsselten Daten passieren laut Anbieter die Netze der beteiligten Internet-Service-Provider und erreichen den Multichannel-VPN-Hub im Rechenzentrum von Spacenet. Dieser soll den Datenstrom entschlüsseln, ihn wieder zusammensetzen und ihn zum eigentlichen Ziel im Internet leiten. Die Datenübertragung in der Gegenrichtung erfolge analog – hier soll der VPN-Hub das Verschlüsseln und der VPN-Router das Entschlüsseln übernehmen. Per Service Level Agreement (SLA) garantiert Spacenet seinen Kunden eine Verfügbarkeit der Gegenstelle von 99,9 Prozent.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43295194 / Märkte & Services)