802.11n WLAN, ADSL2+, UMTS, 3G, 4G und WiMAX für Dual WAN mit Ausfallsicherheit

WLAN-Router von Netgear können UMTS-, 3G-, 4G- und WiMAX-Mobilfunk

11.01.2010 | Redakteur: Ulrike Ostler

Das kleine schwarze Multitalent DGN2200M von Netgear kann aufrecht stehen
Das kleine schwarze Multitalent DGN2200M von Netgear kann aufrecht stehen

Netgear stellt zum Jahresbeginn 2010 zwei 802.11n WLAN-Router vor, die den Internet-Zugang auch über ( ADSL2+), UMTS-, 3G-, 4G- und WiMAX-Mobilfunknetze erlauben. Eins der Geräte der so genannten Dual-WAN-Technik mit Ausfallsicherheit wurde bereits mit einem „CES Innovations Award“ ausgezeichnet.

Bei den jetzt von Netgear vorgestellten Produkten handelt es sich um die Typen „MBRN3000“ und „DGN2200M“. Beide Router werden im zweiten Quartal 2010 erhältlich sein.

Der UMTS-, 3G-, 4G- Mobile Broadband Wireless-N Router MBRN3000 kombiniert 802.11n WLAN mit Unterstützung des Zugangs zu Hochgeschwindigkeits-Mobilfunknetzen über ein externes UMTS-, 3G-, 4G-, WiMAX-Modem.

Der Wireless-N 300 Router mit DSL Modem in der Mobile Broadband Edition DGN2200M kombiniert nicht nur 802.11n WLAN mit der Unterstützung einer Anbindung an UMTS-, 3G-, 4G- und WiMAX-Mobilfunknetzwerke, sondern integriert darüber hinaus ein ADSL2+-Modem. Damit ist das Gerät einer der ersten Wireless-N Router, die eine DSL-Verbindung bei paralleler Ausfallsicherheit über UMTS, 3G, 4G und WiMAX ermöglichen.

Innovation ist gewürdigt

Nach Angaben des Herstellers ist dieses Produkt für „die führende Performance und innovativen Funktionen“ von der Consumers Electronics Show mit dem Preis Innovations 2010 Design and Engineering Award ausgezeichnet worden.

Alles leuchtet grün - alles in Ordnung beim Netgear-Router DGN2200M
Alles leuchtet grün - alles in Ordnung beim Netgear-Router DGN2200M

Der Router DGN2200M ist laut Netgear nun der erste auf dem Markt erhältliche Wireless-N Router, der ein doppeltes Wide Area Network (WAN) bietet und damit eine Ausfallsicherheit über UMTS-, 3G-,4G-, und WiMAX-Internet-Verbindungen im Falle eines Ausfalls des DSL-Netzes. Das mache ihn zum idealen Router für kleine Unternehmen, die auf eine zuverlässige Backup-Internet-Verbindung ohne jegliche Ausfalldauer angewiesen sind.

Vergleichbare Router böten kein Failover, seien regional auf eine limitierte Anzahl an Mobilfunkanbietern beschränkt, hätten eine geringere drahtlose Reichweite, seien hinsichtlich der gleichzeitig unterstützten drahtlosen Geräte beschränkt oder böten nicht den vollen Funktionsumfang eines leistungsfähigen Routers.

Primär und Backup-Nutzung

Beide neuen Netgear Mobile Broadband Router können für die primäre Internet-Verbindung in Situationen genutzt werden, in denen kein DSL-, Kabel-, Fiberkabel- oder Satelliten-Neztwerk zur Verfügung steht. Durch das Anschließen eines externen UMTS-, 3G-, 4G- und WiMAX-Modems an einen der beiden neuen Router können Anwender überall schnell einen stationären oder mobilen WLAN-Hotspot einrichten. Ein einziger solcher Mobilfunkzugang kann so mit mehreren WLAN-fähigen Geräten, wie PC, iPhone, iPod touch, PSP geteilt werden.

Die Router eignen sich laut Anieter für professionelle Anwender, Rettungsteams, mobile Bautrupps, externe Büros und in ländlichen Regionen. Sie stellten eine Lösung in Situationen dar, in denen eine Arbeitsgruppe auf die schnelle Einrichtung einer Internet-Verbindung mit Wireless- und Mobilfunkverbindung angewiesen sei und teure Zugangskosten oder die Suche nach WLAN-Hotspots vermieden werden soll.

Thomas Jell, Managing Director Central Europe von Netgear, weist auf die Vorzüge einer solchen technik hin: „Während Kabel- oder Satellitenverbindungen immer brauchbare Optionen darstellen, weisen Hochgeschwindigkeits-Mobilfunknetze phänomenale Wachstumsraten auf.“ Die neuen Router kombinierten die Leistungsfähigkeit von Wireless-N mit der Flexibilität, zwischen Internet-Verbindungen über DSL oder einem Mobilfunknetz wählen zu können.

Kompatibilitätstests

Internet-Verbindungen zu Mobilfunknetzen über Router gewinnen in vielen Ländern als Backup für DSL an Popularität, da Mobilfunknetze bereits annähernd die Geschwindigkeiten oder sogar höhere Datendurchsätze als kabelgebundene Netze liefern. Mobilfunknetze sind zudem eine Alternative an Orten, an denen keine kabelgebundenen Breitband-Internet-Verbindungen zur Verfügung stehen oder Satellitenverbindungen und kabelgebundene Möglichkeiten zu teuer sind.

Die neuen Netgear Mobile Broadband Router sind kompatibel und skalierbar und wurden weltweit mit führenden Mobilfunkanbietern getestet. Da die Mobilfunknetze jedes Landes unterschiedlich sind, wurden beide neuen Netgear-Router mit über 50 UMTS- 3G-, 4G- und WiMAX-USB-Modems von unterschiedlichen Herstellern in einer Vielzahl führender Mobilfunknetze erprobt. Das soll dem Endkunden die Flexibilität geben, jederzeit zu einem anderen Mobilfunkanbieter wechseln zu können.

Starke Kombination an Funktionen

Außerdem bieten sie laut Hersteller viele Features, die bisher nicht in einem einzigen Gerät erhältlich waren, darunter:

  • Auto-Detection-Funktionen, die Land und Mobilfunkanbieter für ein müheloses Einrichten via ‚Plug & Play’ automatisch erkennen.
  • Kindersicherung (‚Live Parental Control’) und Content-Filterung für Heimanwender und kleine Unternehmen, um das Netzwerk sicherer, zuverlässiger und produktiver zu gestalten. Die zentralisierte, umfangreiche Webfilter-Lösung von OpenDNS schützt jedes Gerät im Netzwerk wie Smartphones, PCs, Spielkonsolen und jedes andere mit dem Internet verbundene Gerät über eine einzige Internet-basierte Bedienoberfläche. Für Netgear-Kunden ist dieser Service kostenlos.
  • Stateful Packet Inspection (SPI), VPN (Virtual Private Network) Pass-Through und Denial-of-Service Schutz.
  • Guest Networks (multiple SSID) bieten Kunden die Möglichkeit, mehrere drahtlose Netzwerke zu Hause oder in kleinen Unternehmen einzurichten. Diese Funktion nutzt dazu, ein dediziertes Netzwerk für Gäste einzurichten, die somit zwar Zugang zum Internet, nicht aber auf die Ressourcen und Dateien im Netzwerk erhalten.
  • Quality of Service (QoS) erlaubt störungsfreie Anwendung von Spielen, Sprachanwendungen und Video-Streaming
  • Broadband Usage Meter bietet akkurate Überwachung des Download Internet-Verkehrs (via DSL und/oder Mobilfunknetzwerke) mit individuell festlegbaren Benachrichtigungen, sobald man der monatlichen Bandbreitenschwelle nahe kommt, um überproportionale Nutzungskosten zu vermeiden.
  • Push ‚N’ Connect, das auf dem Industriestandard Wi-Fi Protected Setup (WPS) basiert, ermöglicht eine einfache und sichere Verbindung per Knopfdruck mit WLAN-Clients.
  • WLAN und Power An-Aus-Taste, um energieeffizientes Arbeiten zu ermöglichen.
  • Ein kompaktes, schlankes Gehäuse mit LED-Indikatoren, die bis zu einem 180 Grad Winkel betrachtet werden können. Das Gehäuse kann senkrecht oder waagrecht aufgestellt oder sogar an die Wand montiert werden.
  • Optional erhältliches Autoladegerät und Batterieset für den mobilen Einsatz.
  • Schließlich integriert der Router DGN2200M „Netgear ReadyShare“. Die Technik erlaubt den Anwendern, schnell und einfach ein USB-Speichergerät an den Router anzuschließen, sofern keine Verbindung zu einem Mobilfunknetz besteht.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2042770 / Equipment)