Suchen

Bintec Elmeg erweitert seine W-Serie WLAN-Access-Point für kleine Unternehmen

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Der WLAN-Access-Point Bintec W1001n ist laut Hersteller Bintec Elmeg für kostengünstige und unauffällige Installationen in Hotels, Schulen, Krankenhäusern, Büros und Geschäften geeignet. Das Gerät sei bei identischem Leistungsumfang preisgünstiger als sein Vorgänger Bintec W1003n.

Firmen zum Thema

Der Access Point Bintec W1001n unterstützt die WLAN-Standards 802.11a/b/g/n und kann über PoE mit Strom versorgt werden.
Der Access Point Bintec W1001n unterstützt die WLAN-Standards 802.11a/b/g/n und kann über PoE mit Strom versorgt werden.
(Bild: Bintec Elmeg )

Der managebare Access Point (AP) ist mit einem Funkmodul – wahlweise für das 2,4-GHz- oder 5-GHz-Frequenzband – mit MIMO-2x2-Technik ausgestattet, ermöglicht laut Hersteller Bruttodatenraten bis zu 300 MBit/s und bietet drei Betriebsmodi: Bintec Elmeg zufolge kann er eigenständig als Access Point arbeiten oder durch den zentralen Bintec-WLAN-Controller gemanaged werden, er könne aber auch selbst als WLAN-Controller agieren (Master Access Point) und bis zu fünf weitere APs kostenlos managen. Darüber hinaus ermögliche die skalierbare Bintec-WLAN-Controller-Lösung via Lizenz eine Erweiterung des Netzes auf bis zu 150 APs.

Nach Angaben des Herstellers bietet der Bintec W1001n identische Software-Leistungsmerkmale wie die übrigen Geräte aus der Bintec-W-Serie. Dank der ausschaltbaren LEDs seien unauffällige Installationen möglich. Beim Betrieb als Stand-alone-AP bzw. zusammen mit einem WLAN-Controller könne optional die Bintec-Hotspot-Lösung integriert werden, um so ein geregeltes Netz für Gäste bereitzustellen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43197166)