Mobile-Menu

Netzausbau in Deutschland Vodafone erreicht Etappenziel

Das Telekommunikationsunternehmen Vodafone hat die Gigabit-Aufrüstung im Kabel-Glasfasernetz in 13 Bundesländern vollendet. Doch der neue Kabel-Standard DOCSIS 4.0 steht schon in den Startlöchern.

Anbieter zum Thema

Der Ausbau des Hochgeschwindigkeitsnetzes schreitet in Deutschland weiter voran.
Der Ausbau des Hochgeschwindigkeitsnetzes schreitet in Deutschland weiter voran.
(Bild: Gundolf Renze - stock.adobe.com)

Der Netzbetreiber Vodafone rüstet seit zwei Jahren sein Glasfaser-Kabelnetz auf den neuesten Standard auf. Mit 730.000 zusätzlichen Anschlüssen hat Vodafone nun sein Zwischenziel erreicht und rund 12,6 Millionen Kabel-Haushalte haben in Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland einen Gigabit-Zugang. Bis Ende 2022 sollen sich die Gigabit-Anschlüsse auf insgesamt 25 Millionen verdoppeln.

Das deutschlandweite Modernisierungsprogramm des Netzbetreibers startete bereits 2018. In Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen ist die Aufrüstung jedoch noch in vollem Gange. Das ehemalige Unitymedia-Netz wurde 2019 übernommen. Erst im Februar 2020 wurde dann mit der Aktualisierung begonnen.

Neuer Kabel-Standard

Grund für die Modernisierung ist der Kabel-Standard DOCSIS 3.1. Dieser ist die Grundlage für die schnelle Datenübertragung im Kabel-Glasfasernetz. Jedoch steht die nächste DOCSIS-Generation schon in den Startlöchern. Sie soll das maximale Download-Tempo verdoppeln und das Upload-Tempo vervierfachen. Eine Voraussetzung für Geschwindigkeiten von bis zu 10 Gbit/s im Downstream und bis zu 6 Gbit/s im Upstream ist die Erweiterung des für die Datenübertragung vorgesehenen Frequenzspektrums auf bis zu 1,8 GHz. Vodafone plant in den kommenden beiden Jahren Feldtests mit den Prototypen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Netzwerktechnik, IP-Kommunikation und UCC

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46943526)