Suchen

USB-Device-Server myUTN-55 USB-Endgeräte über WLAN bereitstellen

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Der USB-Device-Server myUTN-55 ermöglicht laut Hersteller SEH Computertechnik die Virtualisierung von bis zu zwei USB-Geräten in Drahtlosnetzwerken. Die Anbindung an das Funknetzwerk erfolge per Tastendruck über WPS (WiFi Protected Setup).

Firma zum Thema

An den USB-Device-Server myUTN-55 können zwei USB-Geräte angeschlossen und über WLAN angesteuert werden.
An den USB-Device-Server myUTN-55 können zwei USB-Geräte angeschlossen und über WLAN angesteuert werden.
(Bild: SEH )

Mit dem USB-Device-Server myUTN-55 haben Anwender die Möglichkeit, bis zu zwei nichtnetzwerkfähige USB-Endgeräte wie Drucker oder Scanner räumlich unabhängig voneinander zu nutzen. Somit würde es sich erübrigen, Kabel zu verlegen oder mehrere Endgeräte anzuschaffen.

Die jeweilige Hardware müsse lediglich an den USB-Port des UTN-Servers angeschlossen werden. Die Zugriffsverteilung erfolge über das Software-Tool „SEH UTN Manager“, das auf allen gewünschten Clients installiert werden könne. Die Anwendung zeige die Verfügbarkeit aller im Netzwerk eingebundenen UTN-Server an und stelle die Verbindung zwischen Client und USB-Port inklusive des daran angeschlossenen USB-Geräts her. Die Anbindung an das gewünschte WLAN-Netzwerk erfolge über WPS. Alternativ bestehe die Möglichkeit einer manuellen Konfiguration.

Für den Schutz vor unbefugtem Zugriff auf die angeschlossenen USB-Geräte setzt SEH auf eine direkte Punkt-zu-Punkt-Verbindung über das Netzwerk sowie auf Verschlüsselung der USB-Nutzdaten, Passwortschutz und Zugangskontrolle zu den USB-Geräten.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43761909)