Einfachere Verwaltung und mehr Sicherheit

Toshiba aktualisiert den Mobile Zero Client

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Der Toshiba Mobile Zero Client ist mit verschiedenen Businessgeräten von Toshiba kompatibel.
Der Toshiba Mobile Zero Client ist mit verschiedenen Businessgeräten von Toshiba kompatibel. (Bild: Toshiba)

Laut Hersteller bietet der Toshiba Mobile Zero Client in der aktuellen Version vollständigen VMware- und Citrix-Support inklusive Horizon 4.6 und Citrix Receiver. Administratoren könnten zudem remote auf das BIOS zugreifen und einzelne Clients in organisatorischen Einheiten gruppieren.

Der Toshiba Mobile Zero Client (TMZC) ermöglicht auf Basis von Standardnotebooks die Nutzung einer cloudbasierten Infrastruktur für virtuelle Desktops (VDI) zu jeder Zeit und an jedem Ort. Da die Daten nicht auf dem Gerät gespeichert werden, sondern sich in der Cloud oder auf dem Unternehmensserver befinden, könne der TMZC ein hohes Maß an Datensicherheit gewährleisten.

Die Lösung sei einfach zu installieren und dank VMware- und Citrix-Support inklusive Horizon 4.6 und Citrix Receiver mit den IT-Infrastrukturen der meisten Unternehmen kompatibel. Security-Updates seien ebenfalls enthalten. IT-Abteilungen, so der Hersteller, können über das Endgerätemanagement Zugriffsrechte für bestimmte Daten und Anwendungen flexibel einrichten und zentral kontrollieren und außerdem direkt im Boot Control Server die einzelnen Clients in organisatorische Einheiten gruppieren.

Administratoren biete der TMZC die Möglichkeit, jeden Client automatisiert upzudaten, unabhängig davon, welches BIOS sie auf dem jeweiligen Gerät vorfinden. Auch die BIOS-Einstellungen könnten remote vorgenommen werden. Toshiba unterstützt eigenen Angaben zufolge als bislang einziges Unternehmen USB-Memory mit NTFS-Formatierung und bietet diese zusätzlichen Sicherheits- und Zugriffsrichtlinien via USB-Stick an.

Für die Kommunikation im Businessalltag würden Skype for Business sowie andere Unified-Communications-Lösungen unterstützt. Damit sei ab sofort auch die Kommunikation inklusive Bild mit einer schnellen Übertragungsgeschwindigkeit möglich. WLANs, sei es im Büro oder im Homeoffice, könnten vordefiniert und so den Mitarbeitern zur Verfügung gestellt werden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45487088 / Server und Desktops)