Suchen

Gigabit-Ethernet-Switch bringt Bandbreite in mittelständische Unternehmen Netgear GS748AT ProSafe-Switch mit Access Control und Auto-Voice-VLAN

Autor / Redakteur: Peter Hempel / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Netzwerkspezialist Netgear stellt ein weiteres Mitglied der „ProSafe Advanced Smart Switch“-Familie vor. Der GS748AT stellt 48 Gigabit-Ethernet-Ports und vier SFP-Fiber-Ports zur Verfügung. Er soll zu moderaten Preisen Sicherheits- und Verwaltungsfeatures bereitstellen, die normalerweise teureren Modellen vorbehalten sind.

Firma zum Thema

Enterprise-Funktionen zum KMU-Budget: der Netgear-Switch GS748AT.
Enterprise-Funktionen zum KMU-Budget: der Netgear-Switch GS748AT.
( Archiv: Vogel Business Media )

Speziell für bandbreitenintensive Anwendungen wie Warenwirtschaftssysteme (ERP), Voice over IP (VoIP) und Videokonferenzen stellt Netgears jüngster Switch GS748AT 48 Gigabit-Ethernet-Ports sowie optional vier SFP-Ports zur Verfügung. Bandbreite wird flexibel durch Enhanced Quality of Service (QoS) mit 802.1p- und Layer-3-DSCP/TOS-basierter Priorisierung zugewiesen. Per Auto-Voice-VLAN wird VoIP-Anwendungen automatisch ein eigenes VLAN zugewiesen.

Verwaltet werden die Switches per TACAS+, IGMP Snooping, SNMP v1, v2c, v3 und RSTP. Daneben liefert der Hersteller ein webbasiertes ProSafe Control Center mit. Die Advanced Switches sind für den Einsatz mit Netgears ProSafe Network Management Software (NMS100) ausgelegt und lassen sich per Web-Konsole konfigurieren und überwachen.

Der GS748AT sorgt mit 802.1x-Authentifizierung und Filterung nach Access-Control-Listen (ACL) mit MAC- oder IP-Adressen für Netzwerksicherheit, so der Hersteller.

Der GS748AT ist ab sofort für 740 Euro inklusive Mehrwertsteuer verfügbar. Optional kann der reguläre Support durch Servicepakete erweitert werden. Dazu zählen Leistungen wie technischer Support (OnCall 24x7) oder Hardwareersatz innerhalb eines Werktages (XPress HW).

(ID:2018018)