Technologie für Netzwerkautomatisierung und native Mandantenfähigkeit

Mandantenfähige Lösungen und Switches auf Fabric-Basis

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Brocade erweitert sein VDX-Switch-Portfolio um einen 1-GbE-Top-of-Rack-Switch für Ethernet Fabrics.
Brocade erweitert sein VDX-Switch-Portfolio um einen 1-GbE-Top-of-Rack-Switch für Ethernet Fabrics. (Bild: Brocade)

Mit mandantenfähigen Lösungen und Ergänzungen seiner VDX-Plattform reagiert Brocade auf die wachsenden Bedürfnisse moderner Rechenzentren, z.B. Netzwerkvirtualisierung und Netzwerkanforderungen im Cloud-Service-Provider und Enterprise-Umfeld.

Um für jeden Mandanten sicherzustellen, dass sein Traffic innerhalb der gemeinsam genutzten Infrastruktur uneinsehbar bleibt, ist Mandantenfähigkeit für Cloud Service Provider und Unternehmen, die Infrastructure as a Service (IaaS) anbieten, eine immer wichtiger werdende Voraussetzung. Aus diesem Grund hat Brocade zwei mandantenfähige Lösungen entwickelt: VCS Virtual Fabric und VCS Fabric Gateway für VMware NSX.

Außerdem erweitert Brocade die VDX-Plattform um VCS-Fabric-fähige Switches auf Basis der aktuellen Brocade-ASIC-Generation. Zu den neuen Produkten zählen unter anderem ein auf Fabric basierender 1-GbE-Top-of-Rack-Switch mit Upgrade-Option auf 10 GbE über eine Softwarelizenz sowie eine Suite neuer Line-Cards für den Brocade-Chassis-Switch VDX 8770 von 10 GbEBase-T bis 100 GbE.

Mandantenfähige Lösungen

Die VCS Virtual Fabric wird von den neuen VDX-Switches unterstützt und zeichnet sich Brocade zufolge als Alternative zum Netzwerk-Overlay durch folgende Merkmale aus:

  • Netzwerkbasierender Ansatz für Mandantenfähigkeit, um Nutzern des Rechenzentrums eine volle Netzwerktransparenz basierend auf bestehende Tools zu ermöglichen,
  • Evolutionärer Ansatz zur Mandantenfähigkeit, der Störungen auf aktuelle Betriebs-und Organisationsmodelle des Rechenzentrums minimiert,
  • Hypervisor-agnostisch und daher geeignet für Kunden, die für ihr Rechenzentrum mehr als einen Hypervisor-Anbieter in Betracht ziehen,
  • Automatisierte Mandantenzuteilung durch offene APIs und Openstack.

Das für März 2014 angekündigte VCS Fabric Gateway für VMware NSX soll Kunden, die für die Virtualisierung ihrer Netzwerke Overlay-Architekturen wie VMware NSX bevorzugen, folgende Vorteile bieten:

  • Vereinheitlichte virtuelle und physische Umgebungen durch Umwandlung der Tunnelverbindungen in IP-Verbindungen für Bare-Metal-Server, auf denen nicht virtualisierte Anwendungen, physische Speichergeräte oder spezielle Hardware für Netzwerkdienste laufen,
  • Orchestration-Support zur Netzwerkbereitstellung und -automatisierung durch Brocade-VDX-Ethernet-Fabric-Switches und VMware-NSX-Hypervisoren,
  • Stabilität auf Gateway-Niveau und Anbindung mehrerer VDX-Ethernet-Fabric-Switches für die Unterstützung geschäftskritischer Anwendungen.

VDX-Plattform

Der Top-of-Rack-Switch VDX 6740T-1, laut Brocade ein Einstiegsangebot für Ethernet Fabrics, bietet 48 1-GbEBase-T-Ports mit einem möglichen Upgrade auf bis zu 10 GbEBase-T. Die Line-Cards-Suite für den Chassis-Switch VDX 8770 umfasst:

  • 6 × 100 GbE Port Modul: Mit diesem Modul werden 100-GbE-Ports-on-Demand-Funktionen innerhalb der Ethernet Fabric unterstützt.
  • 27 × 40 GbE Port Modul: Für eine dichte 40-GbE-Spine/Middle-of-Row-Implementierung wurde dieses Modul mit großen Puffern optimiert, um den Microburst-Traffic im Rechenzentrum abzuschwächen.
  • 48 × 10 GbEBase-T Port Modul: Für eine dichte 10-GbE-Leaf/Middle-of-Row-Implementierung wurde dieses Modul entwickelt, um Investitionsausgaben durch die Unterstützung von 1/10-GbE-Konnektivität direkt an Kupferschnittstellen zu reduzieren.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42544954 / Router und Switches)