Portal für Verkehrs- und Infrastrukturanbieter

Management unterschied­li­cher Provider-SIM-Karten

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Das MAVOCloud Multi-Operator-Portal richtet sich an Unternehmen, die viele SIM-Karten von diversen Betreibern mit verschiedenen Verträgen und unterschiedlichen Tarifen einsetzen.
Das MAVOCloud Multi-Operator-Portal richtet sich an Unternehmen, die viele SIM-Karten von diversen Betreibern mit verschiedenen Verträgen und unterschiedlichen Tarifen einsetzen. (Bild: © - alexlmx – Fotolia.com)

Das MAVOCloud Multi-Operator-Portal von Mavoco soll es ermöglichen, Geräte und SIM-Karten verschiedener Betreiber und Hersteller nach Nutzungsort, Gerätetyp und anderen Kriterien zu strukturieren bzw. deren Verbrauchsdaten von den Netzbetreibern zu sammeln und auszuwerten.

Mit dem MAVOCloud Multi-Operator-Portal richtet sich die Machine & Voice Communication GmbH (Mavoco), ein Netzbetreiber und Softwarehersteller mit Sitz in Eisenstadt (Österreich), an Unternehmen, die Infrastrukturen wie Autobahnen, Stromnetze, Züge, Busse oder Schiffe betreiben. Das optimierte SIM-Management in der aktuellen MAVOCloud erlaube es, viele Geräte und SIM-Karten von diversen Betreibern mit verschiedenen Verträgen und unterschiedlichen Tarifen zu strukturieren. Zudem sei es möglich, deren Verbrauchsdaten von den verschiedenen Netzbetreibern zu sammeln und auszuwerten. Die, so Mavoco, in allen Dimensionen ausführbaren Analysen könnten u.a. für die Kostenverteilung innerhalb des Unternehmens, Trendanalysen oder Kostenkontrolle angewendet werden.

Öffentliches WLAN und öffentliche Multimediastationen in Zügen, Bussen oder urbanen Räumen würden heute als ein fast notwendiger Teil eines Service vom Konsumenten verlangt. Die in den mobilen Hotspots verbauten SIM-Karten würden aus abdeckungstechnischen Gründen von mehreren Netzbetreibern national aber auch international geliefert. Die Komplexität der Verwaltung der SIM-Karten in den von den einzelnen Betreibern zur Verfügung gestellten Portalen sei hoch und erlaube keine Analysen über die gesamte installierte Basis. Eine Kostenverteilung auf verschiedene Subunternehmen oder Kostenstellen sowie Trendanalysen oder Kostenkontrollen auf Verkehrsmittel, Strecken oder Gerätetypen würden sich nur sehr schwer realisieren lassen.

Mavoco startet 2017 mit dem Verkauf des MAVOCloud Multi-Operator-Portals mit speziellen Features für Verkehrs- und Infrastrukturanbieter.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44500095 / Märkte & Services)