Fluggesellschaft bietet Internetzugang mit 20 MBit/s

Highspeed-WLAN im Flugzeug per Satellit

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

In Flugzeugen von Vueling soll demnächst Internet mit vergleichbaren Übertragungsraten wie am Boden zur Verfügung stehen.
In Flugzeugen von Vueling soll demnächst Internet mit vergleichbaren Übertragungsraten wie am Boden zur Verfügung stehen. (Bild: Vueling)

Vueling und Telefónica haben vereinbart, Highspeed-WLAN im Flugzeug zu integrieren, sodass Passagiere denselben Internetstandard wie am Boden genießen können. Der Service soll noch in diesem Jahr in vier Flugzeugen des Typs Airbus A320 für die Fluggäste von Vueling verfügbar sein.

Das spanische Unternehmen Vueling setzt die erste Stufe seines „On-Board Connectivity“-Modells um und ist nach eigenen Angaben die erste europäische Fluggesellschaft, deren Kunden Highspeed-WLAN an Bord nutzen können. Bisher sei ein Internetservice mit einem Datenvolumen für Kurzstreckenflüge in Europa nicht möglich gewesen. Passagiere könnten somit an Bord E-Mails schreiben, soziale Netzwerke pflegen oder Nachrichten und Events in Echtzeit nachverfolgen.

Telefónica verantwortet dabei die Integration der LiveTV-Highspeed-Technologie mit Eutelsats Air-Access-Service über seinen KA-SAT-Satelliten, um auch in der Luft eine vollständige Internetzugangslösung anbieten zu können. KA-Bandsatellitsysteme seien einzigartig, da sie mit Datenraten von 20 MBit/s ADSL-Niveau an Bord bieten könnten.

Dies sei ein wesentlicher Unterschied zu den sonstigen auf dem Markt verfügbaren Leistungen. Nur eine neue Generation der KA-Satelliten, die sogenannten High-Throughput Satellites (HTS), sei in der Lage, Passagieren die Nutzung ihrer elektronischen Geräte wie Smartphones oder Tablets an Bord in einem Umfang zu ermöglichen, wie sie es sonst nur am Boden gewohnt sind.

Telefónica hat Eutelsat als Anbieter des Satellitennetzwerks und des mobilen Services gewählt, während LiveTV die technische Ausstattung an Bord des Flugzeugs liefert. Zudem verantwortet LiveTV die Genehmigungsprozesse aller nötigen STC-Zertifikate (Supplemental Type Certificate) der Europäischen Agentur für Flugsicherheit (EASA), um die Technologien an Bord der Vueling-Maschinen des Typs Airbus A320 zu nutzen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42635059 / Märkte & Services)