Deutschland liegt beim Glasfaserausbau weit zurück

FTTH-Rangliste: Litauen vor Norwegen und Schweden

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Das FTTH Council Europe hat aktuelle Zahlen zum Glasfaserausbau in Europa vorgestellt.
Das FTTH Council Europe hat aktuelle Zahlen zum Glasfaserausbau in Europa vorgestellt.

In Litauen sind fast 30 Prozent der privaten Haushalte an das Glasfasernetz angebunden. Das baltische Land führt damit das Ranking des FTTH Council Europe an. Deutschland ist mit 0,4 Prozent weit abgeschlagen.

Trotz der gegenwärtigen wirtschaftlichen Situation ist die Glasfaseranbindung privater Haushalte in Europa weiter auf dem Vormarsch. Ende 2011 haben über 5,1 Mio. Haushalte in den EU+8-Staaten* die Vorteile dieser schnellen Internetverbindung genutzt, etwa 600.000 mehr als ein Jahr zuvor. Insgesamt konnten zum Jahreswechsel fast 28 Millionen Haushalte mit Glasfaseranschlüssen versorgt werden. Die Zahl der FTTH/B-Neuanschlüsse (Fibre to the Home/Basement) stieg im Jahr 2011 um 41 Prozent gegenüber 2010. Diese Zahlen hat das FTTH Council Europe anlässlich der 9. Europäischen FTTH Conference in München veröffentlicht.

Süd- und Osteuropa holen auf

In der Rangliste der führenden Staaten mit mindestens 200.000 Haushalten und einer Versorgung von mehr als einem Prozent aller Haushalte hat sich gegenüber 2010 auf den ersten Positionen nichts geändert. Mit 28,3 Prozent liegt Litauen weiterhin vor Norwegen (14,7 Prozent) und Schweden (13,6 Prozent). Zu den Ländern mit den höchsten Wachstumsraten zählten Norwegen, Lettland und die Türkei, die Italien überholt hat. Ungarn fiel um zwei Positionen zurück und liegt nun hinter Estland und Portugal.

In Litauen stieg die Zahl der versorgten Haushalte um drei, in Norwegen um zwei, in Schweden um 0,4 Prozentpunkte. Im Vergleich zum Vorjahr konnten die Top-10-Länder um durchschnittlich 1,23 Prozentpunkte zulegen. Das stärkste Wachstum in Europa konnte Spanien mit einem Plus von 184 Prozent vorweisen; das südeuropäische Land wird vermutlich in absehbarer Zeit die Marke von einem Prozent aller Haushalte erreichen und damit in das Ranking des FTTH Council aufgenommen werden. Mit 0,4 Prozent ist Deutschland davon noch weit entfernt.

„Es ist gut zu sehen, dass die Akzeptanz von FTTH auch trotz des gegenwärtigen wirtschaftlichen Klimas weiter steigt“, kommentiert Prof. Hartwig Tauber, Director General beim FTTH Council Europe. „Dennoch sind weiterhin erhebliche Anstrengungen erforderlich, wenn Europa die Ziele der Digitalen Agenda 2020 bei der Breitbandvernetzung mit Glasfaser erreichen will.“

Nationale Breitbandpläne bis 2015

Die Breitbandkommission für digitale Entwicklung der UN erwartet von allen Ländern bis 2015 einen nationalen Breitbandplan und fordert, den Internetzugang als Menschenrecht und Grundbedürfnis anzusehen. Sie geht davon aus, dass Breitbandnetze das Wirtschaftswachstum und die Schaffung von Arbeitsplätzen fördern. Die Europäische Kommission hat vorgeschlagen, zwischen 2014 und 2020 insgesamt 9,2 Mrd. Euro in Breitbandnetze und zugehörige Dienste zu investieren, davon sieben Milliarden in die Infrastruktur.

Die Umstrukturierung der führenden Volkswirtschaften ist ein fortlaufender Prozess, und für Europa ist es nach Auffassung des FTTH Council nun höchste Zeit, durch den weiteren Ausbau von Glasfasernetzen eine nachhaltige Entwicklung sicherzustellen.

*Zu den EU+8-Staaten zählen die 27 EU-Staaten sowie Andorra, Island, Israel, Kroatien, Norwegen, die Schweiz, Serbien und die Türkei.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 32005350 / Physical Layer & Messtechnik)