Suchen

Analyse, VoIP und HotSpot 2.0 Extreme Networks AP mit 802.11 ac Wave 2

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Die jetzt von Extreme Networks vorgestellten Access Points AP3935i/e und AP3965i/e beherrschen nicht nur 802.11ac Wave 2; die nativ integrierte Verarbeitung von Applikations-Flows ermögliche zudem eine Echtzeit-Analyse der Nutzung mobiler Anwendungen.

Firmen zum Thema

Extreme Networks liefert APs für drinnen und draußen: Links das Indoor-Modell AP3935, rechts daneben die Outdoor-Variante AP3965 mit beziehungsweise ohne Anschlüsse für externe Antennen.
Extreme Networks liefert APs für drinnen und draußen: Links das Indoor-Modell AP3935, rechts daneben die Outdoor-Variante AP3965 mit beziehungsweise ohne Anschlüsse für externe Antennen.
(Bild: Extreme Networks)

Extreme Networks (Extreme) ergänzt das WLAN-Portfolio um Access Points für hohe Übertragungsraten. Modellabhängig taugen die Systeme für den Innen- oder Außeneinsatz. Dank 802.11ac Wave 2 erreichen die Geräte dabei aggregierte Übertragungsraten von 2,5 Gbit/s – davon laut Datenblatt 1,7 Gbit/s im 5-GHz-Band und weitere 800 Mbit/s im Spektrum um 2,4 GHz.

Die Access Points taugen zudem zur Flow-basierten Echtzeit-Analyse und beinhalten Funktionen für VoIP und Roaming zwischen Mobilfunk und Wi-Fi. Folgende Leistungsmerkmale stellt der Anbieter heraus:

  • Flow-basierte AP-Technologie – Die neuen Flow-basierten Access Points bauen laut Anbieter auf mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung von Flow-basierten Switching-Lösungen auf. Die nativ in die APs integrierte Verarbeitung der Applikations-Flows ermögliche eine Echtzeit-Analyse der Nutzung mobiler Anwendungen sowie von Netzwerk- und Applikationsreaktionszeiten – ohne Leistungseinbußen. Die Kombination von ExtremeWireless und ExtremeAnalytics erweitere die Transparenz und Kontrolle der Anwendung bis hin zum mobilen Netzwerkzugriff; Anwender könnten die Sicherheit so steigern und Netzwerkressourcen besser als bisher überwachen.
  • Indoor & Outdoor APs - Die ExtremeWireless AP3935i/e Indoor und AP3965i/e Outdoor Access Points sind mit dualen Gigabit Ethernet Ports ausgestattet. Die APs gibt es wahlweise mit internen Antennen (i) oder externen Antennenanschlüssen (e).
  • MU-MIMO – Dank Multi-User MIMO Technologie sollen die ExtremeWireless 802.11ac Wave 2 Access Points bis zu 20 Prozent mehr Datenpakete verarbeiten und den Gesamtdurchsatz um bis zu 50 Prozent steigern.
  • Per Voice over WLAN können mobile Anwender drahtlose Netze für Sprachdienste nutzen.
  • HotSpot 2.0 ermögliche ein reibungsloses und sicheres Roaming sowie einen Datenaustausch zwischen Mobiltelefon- und Wi-Fi-Netzwerk.

Weitere Details und Datenblätter für AP3935 und AP3965 gibt es direkt beim Hersteller.

(ID:43737506)