Mobile-Menu

Erweiterung für ProCall 7 Enterprise Estos launcht Videokonferenzlösung

Der UC-Hersteller Estos erweitert seinen Klassiker ProCall 7 Enterprise um das AddOn ProCall Meetings. Ab sofort können Anwender nun über die UC-Software-Suite auch Online-Meetings und Videokonferenzen mit bis zu 15 Teilnehmern abhalten.

Firmen zum Thema

Mit ProCall Meetings können Nutzer des Kernprodukts von Estos nun auch Videokonferenzen starten.
Mit ProCall Meetings können Nutzer des Kernprodukts von Estos nun auch Videokonferenzen starten.
(Bild: © ST.art - stock.adobe.com)

Im letzten Jahr sind Videokonferenzen für Unternehmen aller Branchen unverzichtbar geworden. Der deutsche Hersteller Estos ergänzt nun seine UC-Software-Suite ProCall 7 Enterprise mit ProCall Meetings. Der neue Cloud-Dienst ermöglicht Videokonferenzen und Online-Meetings mit bis zu 15 Teilnehmern. Über ein individuelles Dashboard erstellen Anwender Meetingräume und organisieren Videokonferenzen. Die zusätzliche Verknüpfung mit dem Groupware-Kalender ermöglicht es, auch in ProCall Meetings Termine zu pflegen.

Der Beitritt zu einem Meeting erfolgt vollkommen Brower-basiert, sodass die Teilnehmer keine Software downloaden oder Plug-Ins installieren müssen. Unterstützt werden Google Chrome, Mozilla Firefox, Apple Safari sowie Microsoft Edge. Über Chrome auf iOS sowie den Internet Explorer funktioniert das Tool nicht. Des Weiteren verfügt die Videolösung über einen integrierten Chat sowie die Möglichkeit zur Bildschirmfreigabe.

Durch die Integration in ProCall Enterprise fließen geplante oder laufende Online-Meetings in das Präsenz-Management ein: Der entsprechende Status „beschäftigt“ sowie die Information „im Meeting“ ist für Kollegen sichtbar und kann mit Anrufschutz und Busy-on-Busy kombiniert werden – eingehende Anrufe werden dabei abgewiesen, sodass der Anwender während des Meetings nicht gestört wird.

Hosting in Europe

Als deutscher Hersteller stehen alle verwendeten Server für den Cloud-Dienst in Europa. Außerdem garantiert Estos die DSGVO-Konformität. Des Weiteren seien die Meetingräume Passwort-geschützt. Eine End-to-End-Verschlüsselung mit der im vergangenen Jahr einige andere Vertreter auf dem Markt ihre Lösungen nachgerüstet haben, gibt es allerdings noch nicht. Laut David Welzmiller, Head of Products, liegt die technische Herausforderungen noch am Browser. Grundsätzlich sei eine End-to-End-Verschlüsselung jedoch nicht ausgeschlossen. Hingegen ist für dieses Jahr ein externer Pen-Test für die Videolösung geplant.

Ausbau der Lösung

Und wie geht es weiter? Estos plant bereits den Ausbau des Funktionsumfangs von ProCall Meetings, wie beispielsweise eine Erweiterung der Teilnehmerzahl sowie weitere Gadgets aus anderen Lösungen, wie die Möglichkeit, einen Hintergrund einzustellen. Immerhin können Anwender schon jetzt auf einige gängige Emojis wie Applaus oder Like / Dislike zurückgreifen, um schnell eine Reaktion zu zeigen.

Mit Emojis können Konferenzteilnehmer ihre Reaktionen zeigen.
Mit Emojis können Konferenzteilnehmer ihre Reaktionen zeigen.
(Bild: estos)

ProCall Meetings gibt es derzeit nur als Add-On zur aktuellsten Version von ProCall Enterprise und kann über den Zeitraum von einem Jahr zum Preis von zehn Euro pro Monat und Nutzer gebucht werden. Hille Vogel, Bereichsleiterin Märkte und Kunden bei Estos, schließt eine Standalone-Version der Videokonferenzlösung nicht aus. Vielmehr sei es aber das Ziel, das Kernprodukt um zusätzliche Funktionen zu erweitern und es damit attraktiver für Kunden und Partner zu machen.

Einführungsaktion für ProCall Meetings

Zudem hat Estos zum Start von ProCall Meetings eine Rabattaktion gestartet, die noch bis 30. Juni 2021 gilt. Unternehmen, die sich sowohl für ProCall 7 Enterprise und ProCall Meetings entscheiden, bekommen einen Kombinationsrabatt. Neukunden erhalten beim Kauf von ProCall 7 Enterprise inklusive einer 12-Monatslizenz ProCall Meetings den Cloud-Dienst sechs Monate kostenfrei. Bestandskunden, die ihre bisherige Version von ProCall Enterprise auf die aktuellste Version upgraden und die Videolösung dazu buchen, erhalten diese für drei Monate gratis.

(ID:47406779)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin