Mobile-Menu

Cambium One Network für Unternehmen und MSP Eine einzige Netzwerkplattform vom Edge bis zur Cloud

Von Bernhard Lück

Anbieter zum Thema

Cambium Networks bringt WLAN, Switching, Netzwerksicherheit, SD-WAN und Richtfunk in einer einzigen Plattform zusammen: Das Cambium One Network biete gemeinsame Workflows für Transparenz, Richtlinien, Netzwerksicherheit und Fehlerbehebung vom Edge bis zur Cloud.

Die Managementlösung cnMaestro X fasst die Komponenten von Cambium One Network zusammen.
Die Managementlösung cnMaestro X fasst die Komponenten von Cambium One Network zusammen.
(Bild: Cambium Networks)

Cambium One Network könne mehrere Technologien über ein einziges Managementsystem automatisieren und optimieren und so den den Netzbetrieb effizienter und wirtschaftlicher gestalten, sagt Anbieter Cambium Networks. Zusammen mit der neuen konvergenten Security-Lösung Network Service Edge (NSE) sowie vier neuen Wi-Fi-6/6E-Access Points entstehe eine vollständige Netzwerkplattform mit einheitlichem Cloud-Management und Analysetools für Unternehmen und Managed Service Provider (MSP).

Das Cambium One Network biete ein sicheres, konvergiertes und einheitliches Netzwerk und trage so zur Vereinfachung des Betriebs bei. Die Plattform integriere WLAN, Switching, Netzwerksicherheit, SD-WAN und Richtfunk in ein einziges, von der Managementlösung cnMaestro verwaltetes Framework. Administratoren könnten somit mehrere Elemente des Netzwerks vom Edge bis zur Cloud mit gemeinsamen Workflows für Transparenz, Richtlinien, Netzwerksicherheit und Fehlerbehebung verwalten.

Optimierung des Betriebs durch intelligente Automatisierung

Automatisierung, eine Schlüsselkomponente im Cambium One Network, soll fehlenden personellen und fachlichen Ressourcen entgegenwirken und außerdem die Geschwindigkeit und die Effizienz von Bereitstellung und Betrieb erhöhen. Netzwerkweite Richtlinienkontrolle sowie eine proaktive Erkennung und Lösung von Problemen sollen Ausfallzeiten und die Belastung von IT-Mitarbeitern reduzieren. Darüber hinaus würden Restful-APIs diese Funktionen erweitern, um kundenspezifische Integrationen zu erstellen.

Die Managementlösung cnMaestro X fasst die Komponenten von Cambium One Network in einer einzigen Plattform zusammen. Mithilfe neuer Erweiterungen sei einen tiefer Einblick in Kunden- und Netzwerkprobleme möglich. Zudem gebe es eine Automatisierungsfunktion zur Unterstützung von One Network, u.a. für die Identifizierung und KI-gesteuerte Ursachenanalyse von Problemen, die zu schlechten Nutzererfahrungen oder Verbindungsausfällen führen.

Ein wesentlicher Bestandteil des Cambium-One-Network-Frameworks sei die Möglichkeit, die Anwendungsleistung im gesamten Netzwerk durch integrierte Anwendungstransparenz und -kontrolle zu optimieren. Anwendungen würden automatisch identifiziert und Richtlinien in der gesamten Netzwerkinfrastruktur angewandt. Mit speziell auf die Anforderungen des Unternehmens abgestimmten Richtlinien könne sichergestellt werden, dass die geschäftskritische Nutzung priorisiert, die nicht kritische Nutzung nach bestem Bemühen behandelt und die Nutzung außerhalb der Richtlinien vollständig blockiert werden. Dieses Anwendungsbewusstsein erstrecke sich auf die gesamte Infrastruktur von Cambium Networks, einschließlich WLAN, Switching, WAN-Schnittstellen sowie kabelgebundenem und drahtlosem Backhaul.

Network Service Edge (NSE)

Als Teil des Cambium One Network führt Cambium den Network Service Edge (NSE) ein, der SD-WAN, Netzwerksicherheit und Netzwerkdienste in eine einzige Lösung integriert. NSE ermögliche es mittelständischen Unternehmen, diese Services in drahtlose und kabelgebundene Netzwerke von Cambium Networks zu integrieren, die alle vollständig von cnMaestro verwaltet und kontrolliert werden. Die Hard- und Software der NSE-Lösung umfasst:

  • SD-WAN einschließlich Load-Balancing, Failover und QoS,
  • Netzwerksicherheit mit Firewall, VPN, Intrusion Detection und Prevention (IDS/IPS),
  • LAN-Sicherheitsbewertung,
  • Geräte-Fingerprinting zur Bereitstellung von Sichtbarkeit von IoT-Geräten,
  • Applikationsvisibilität und -kontrolle,
  • Netzwerkdienste einschließlich DHCP, DNS und RADIUS.

Access Points für Wi-Fi 6/6E

Cambium Networks hat vier neue Wi-Fi-6/6E-Access-Points für die Bereitstellung von Indoor- und Outdoor-WLAN im Gastgewerbe, Bildungswesen, Einzelhandel, Gesundheitswesen und in öffentlichen Einrichtungen im Portfolio:

  • XV2-21X 2x2 Indoor Wi-Fi 6 AP mit Wandhalterung,
  • XV2-22H 2x2 Indoor Wi-Fi 6 AP mit Wand- und Schreibtischhalterung,
  • XV2.23T 2x2 Outdoor Wi-Fi 6 AP mit internen Antennen,
  • XE3-4TN 4x4/2x2 Outdoor Wi-Fi 6/6E Tri-Band AP mit externen Antennen.

(ID:48705604)

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Netzwerktechnik, IP-Kommunikation und UCC

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung