Suchen

WLAN-Outdoor-Serie von Bintec Elmeg Access Points für uneingeschränkten Außeneinsatz

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Die Access Points Bintec WO1003ac und Bintec WO2003ac mit Schutzart IP65 sind laut Hersteller Bintec Elmeg speziell für den Aufbau von WLANs in rauen Umgebungen und unter extremen Temperaturen konzipiert und als WLAN-AP, WLAN-Hotspot oder WLAN-Bridge einsetzbar.

Firma zum Thema

Die Access Points Bintec WO2003ac (links) und WO1003ac sollen extremen Umweltbedingungen standhalten können.
Die Access Points Bintec WO2003ac (links) und WO1003ac sollen extremen Umweltbedingungen standhalten können.
(Bild: Bintec Elmeg)

Die WLAN-Outdoor-APs seien wegen des stabilen, vor Wasser geschützten Metallgehäuses (IP65), der ebenfalls nach IP65 geschützten Antennen mit wasserfesten N-Anschlüssen und des Temperaturbereichs von -25° bis +60° C auch unter extremen Umweltbedingungen einsetzbar. Die Geräte könnten an der Wand oder direkt an einem Antennenmast montiert werden.

Der Bintec WO1003ac verfügt laut Hersteller über ein Funkmodul nach 802.11ac/abgn mit MIMO-2x2-Technik. Es seien Bruttodatenraten bis zu 867 MBit/s möglich. Das Funkmodul könne wahlweise für den 2,4-GHz- oder für den 5-GHz Bereich eingesetzt werden. Der Bintec WO2003ac sei mit zwei unabhängig voneinander einsetzbaren Funkmodulen nach 802.11ac/abgn mit MIMO-2x2-Technik ausgestattet und könne Bruttodatenraten bis zu 2x867 MBit/s ermöglichen.

Die WLAN-Outdoor-APs seien als Stand-alone-Geräte einsetzbar und könnten mit dem Bintec Cloud NetManager oder mit dem Bintec WLAN Controller zentral verwaltet werden. Gemanagte, mit Bintec-Office-APs realisierte WLANs ließen sich so um Access Points im Außenbereich ergänzen.

Für die Anwendung von drahtlosen Funkbrücken – um weit entfernte Unternehmensbereiche drahtlos an die Unternehmens-IT anzubinden – bietet Bintec Elmeg optional entsprechende Bridgelink-Kits an.

(ID:44992206)