Mobile-Menu

10-Gigabit-Kupfer-Switch für 72 Euro pro Port 10GBASE-T für kleine und mittlere Netzwerke

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Der Prosafe XS716E ist laut Hersteller Netgear ein für KMU, Behörden, Bildungseinrichtungen und die Gastronomie geeigneter Managed Switch mit 16 10G-Kupfer-Ports und einem geteilten 10G-SFP+-Glasfaserport.

Firmen zum Thema

Netgear hat den Prosafe XS716E für preissensible kleine und mittelständische Kunden entwickelt.
Netgear hat den Prosafe XS716E für preissensible kleine und mittelständische Kunden entwickelt.
(Bild: Bild: Netgear)

Mit 10GBASE-T seien Kunden in der Lage, vorhandene RJ45-Ethernet-Stecker und die häufig eingesetzten Cat-6- oder Cat-7-Kupferkabel zu nutzen. Die Netzwerkgeschwindigkeit lasse sich mit minimalen Netzwerkanpassungen von Gigabit auf 10-Gigabit verzehnfachen. Netgear zufolge bietet der Prosafe XS716E VLAN-Support, QoS, IGMP, Snooping, Port-Trunking/Link-Aggregation, Volumenbegrenzung und Traffic Monitoring.

Kleinere Betriebe, Behörden oder Bildungseinrichtungen könnten mit dem XS716E 10GbE-Konnektivität mit 10G-fähigen Servern und Storage Devices herstellen oder ihn als Aggregations-Switch für Multi-Layer-Netzwerke einsetzen. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 1.163 Euro (zzgl. MwSt) – der Preis für 10-Gigabit-Networking betrage somit rund 72 Euro pro Port.

(ID:44313346)