Definition

Was ist NFV?

| Autor / Redakteur: Stefan Luber / Andreas Donner

(© aga7ta - Fotolia)

Network Functions Virtualization, abgekürzt NFV, verfolgt das Konzept, Netzwerkfunktionen, wie sie traditionell von herstellerspezifischen Geräten wie Routern oder Switches geleistet werden, softwarebasiert auf standardisierter Hardware bereitzustellen.

Das Konzept der Network Functions Virtualization (NFV) wurde erstmals im Jahr 2012 von einigen Netzwerk-Service-Providern auf dem SDN- und OpenFlow-Welt-Kongress vorgestellt. NFV wird von der ETSI Industry Specification Group (ISG) für Network Functions Virtualization vorangetrieben.

Ziel ist es, den Einsatz von proprietärer Hardware in Netzwerken zu minimieren. Geräte wie Router, Switches, Load Balancer oder Firewalls lassen sich dank NFV auf virtuellen Maschinen und Servern hosten. Zusammen mit dem Konzept des Software-Defined Networkings werden Netzwerke damit noch flexibler, skalierbarer und agiler und können kostengünstiger mit Standard-Hard- und -Software realisiert werden.

Die einzelnen Funktionen der proprietären Hardware sind bei NFV auf einer einheitlichen, virtualisierten Plattform integriert und per Software gesteuert. Es entsteht eine enorme Flexibilität, die es erlaubt, neue Services schnell und mit geringem Aufwand zu implementieren. NFV ist vor allem für Serviceprovider interessant, die ihre Services binnen kürzester Zeit den Anforderungen des Marktes anpassen möchten.

Die eingesetzte Standard-Hardware ist herstellerunabhängig, mandantenfähig, virtualisierbar und ersetzt teure proprietäre Insellösungen. NFV steht in enger Verbindung mit SDN und entfaltet im Zusammenwirken seine volle Flexibilität. Die Steuerung der Hardware und der Forwarding Plane kann bei der Network Functions Virtualization mittels des Kommunikationsprotokolls OpenFlow erfolgen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Aktuelle Beiträge zu diesem Thema

BT beschleunigt die Netzwerk-Transformation von Rexel

SD-WAN für Elektrogroßhändler

BT beschleunigt die Netzwerk-Transformation von Rexel

Der Netzwerk- und IT-Dienstleister BT hat bei Rexel, einem führenden Großhändler für Elektrotechnik, ein neues SD-WAN implementiert. Das Netzwerk basiere auf Technologie von Cisco Meraki und verbinde mehr als 50 Standorte des Unternehmens in Deutschland. lesen

Autonom und adaptiv muss ein Netzwerk sein

Netzwerkmodernisierung in Zeiten der Digitalisierung

Autonom und adaptiv muss ein Netzwerk sein

Unternehmen befinden sich aufgrund wach­sen­der digitaler Brüche in einer umfassen­den Zeit des Wandels. Doch technologische Fortschritte, die eine höhere Effizienz versprechen, sind immer auch mit neuen Herausforderungen verbunden. Ein leistungsstarkes Netzwerk, das wichtige umsatzgenerierende Anwendungen liefert, sensible Daten schützt und gesetzliche Anforderungen erfüllt ist daher unerlässlich. lesen

DZS-Innovationen für Breitbandnetze

Broadband World Forum 2019

DZS-Innovationen für Breitbandnetze

Der weltweit tätige Netzausrüster Dasan Zhone Solutions (DZS) präsentierte auf dem diesjährigen Broadband World Forum (BBWF) sein aktuelles Portfolio an Netzwerkzugangslösungen. Der Messeauftritt stand unter dem Motto „Shaping the Internet Connection Experience of the Future“. lesen

Koexistenz von SDN und klassischen Netzen

ISG vergleicht sieben Marktsegmente und über 130 Anbieter

Koexistenz von SDN und klassischen Netzen

Trotz zahlreicher Vorzüge wird Software-Defined Networking (SDN) klassische Netzwerke auf absehbare Zeit wohl nicht komplett ersetzen – so der Tenor von ISG. Für einen jetzt vorliegenden Vergleich haben die Marktforscher über 130 Anbieter in Deutschland untersucht. lesen

Worauf es bei der Auswahl eines SD-WANs ankommt

Optionen für das Einrichten von softwarebasierten Wide Area Networks

Worauf es bei der Auswahl eines SD-WANs ankommt

Zu den größten Vorteilen von Software-Defined WANs zählt, dass Unternehmen mehrere Optionen haben, um ein solches Wide Area Network zu implementieren. Allerdings gilt das nicht für alle SD-WAN-Lösungen gleichermaßen. Daher sollten IT-Abteilungen sorgfältig prüfen, welche Ansätze ein Anbieter unterstützt. lesen

Multi-Layer-Gateway für 5G-Netze

Hosting von Netzfunktionen am Network Edge

Multi-Layer-Gateway für 5G-Netze

Das von ADVA für den Einsatz an Mobilfunkbasisstationen konzipierte Gateway FSP 150-XG118Pro soll 5G-Dienste mit hoher Verfügbarkeit bei geringer Signallaufzeit ermöglichen. Zudem würde ein reibungsloser Ausbau der Übertragungsraten im Netz von 1 GBit/s auf 10 GBit/s unterstützt. lesen

Schnellere NFV-Bereitstellung dank NFVi-Benchmarking

Lösung auf Basis des OPNFV-Frameworks

Schnellere NFV-Bereitstellung dank NFVi-Benchmarking

Cloud Peak, eine schlüsselfertige Lösung des Keysight-Unternehmens Ixia, soll Service-Providern helfen, die Bereitstellung von Network Functions Virtualization (NFV) mit strengen Leistungstests und Benchmarking der NFV-Infrastruktur (NFVi) zu beschleunigen. lesen

Erste 5G-Felderfahrungen in Verkehr und Fabrik

5G wird Schritt für Schritt Realität

Erste 5G-Felderfahrungen in Verkehr und Fabrik

Noch sind nicht alle 5G-Lizenzen verteilt. Doch inzwischen gibt es schon einige Felder, auf denen die Technologie praktisch erprobt wird. Der wohl umfangreichste Feldversuch findet entlang der A9 statt. lesen

Studie: NFV-Nutzung erhöht sich durch 5G

Wachsende Bedeutung von NFV

Studie: NFV-Nutzung erhöht sich durch 5G

F5 Networks zeigt in einer aktuellen Studie, dass 79 Prozent der Telekommunikations-Experten Network Functions Virtualization (NFV) als wichtigen strategischen Schwerpunkt für die nächsten fünf Jahre betrachten. Dies werde im Zuge der 5G-Technologie verstärkt. lesen

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 44676172 / Definitionen)