Suchen

Der Trend zum Software-Defined Wide Area Network Was bedeutet SD-WAN für die IT-Sicherheit?

| Redakteur: Peter Schmitz

Unternehmen setzen zunehmend auf softwaredefinierte WANs (Wide Area Networks) oder kurz SD-WANs, um Kosten zu senken, die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern und die Konnektivität zur und von der Cloud zu stärken. SD-WANs können auch den IT- und Sicherheitsteams eine größere Transparenz und Kontrolle ermöglichen und haben das Potenzial für eine enorme Verbesserung der Cybersicherheitsmaßnahmen.

Firma zum Thema

In der Vergangenheit war die Konnektivität die treibende Kraft hinter SD-WAN, in Zukunft wird es die Sicherheit sein.
In der Vergangenheit war die Konnektivität die treibende Kraft hinter SD-WAN, in Zukunft wird es die Sicherheit sein.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

IDC stellte kürzlich fest, dass SD-WAN weiterhin eines der erfolgreichsten Segmente des Unternehmensnetzwerkmarkts ist. Bei einem jährlichen Umsatzwachstum von 30,8 Prozent soll das Marktvolumen bis 2023 voraussichtlich 5,25 Milliarden US-Dollar erreichen. Der Grund für diesen Erfolg ist, so IDC, dass traditionelle Unternehmens-WANs „nicht den Anforderungen des modernen digitalen Geschäfts von heute entsprechen, insbesondere was die Unterstützung von SaaS-Anwendungen und die Nutzung von Multi- und Hybrid-Clouds betrifft“.

Was macht die SD-WAN-Technologie so wichtig für die Stärkung der heutigen Cloud-Umgebungen, während herkömmliche WAN-Lösungen an Bedeutung verlieren? Sergej Epp, CSO Central Europe bei Palo Alto Networks, geht dem Phänomen SD-WAN auf den Grund.

1. SD-WAN verbessert die Benutzererfahrung

In der Ära des digitalen Wandels und der Modernisierung des Arbeitsplatzes ist es von größter Bedeutung, ein großartiges Benutzererlebnis zu bieten. Versierte Entscheider wissen, dass es auch darum geht, sicherzustellen, dass die Mitarbeiter eine positive Erfahrung haben, egal wo sie sich befinden.

Im Gegensatz zu MPLS-Verbindungen (Multiprotocol Label Switching) benötigen SD-WANs keinen Backhaul zu einem Rechenzentrum, so dass die Zweigstellen leichter an das Internet angeschlossen werden können. Dies führt zu einer besseren Performance, niedrigeren Latenzzeiten und einer leistungsfähigeren Konnektivität. Außerdem verringert sich der Zeit- und Arbeitsaufwand für die Einrichtung und Verwaltung von Zweigstellen, sodass die Benutzer schneller auf die Anwendungen zugreifen können. Da immer mehr Unternehmen Big-Data-Analytik, maschinelles Lernen und künstliche Intelligenz einsetzen, erleichtert SD-WAN die Bereitstellung von Intelligenz für Zweigstellen, da die Daten näher am Netzwerkrand liegen.

2. SD-WAN vereinfacht den Betrieb

Laut IDC ist einer der Schlüsselfaktoren für das Wachstum des SD-WAN-Markts, dass „Unternehmen an einer einfacheren Verwaltung mehrerer Verbindungstypen über ihr WAN interessiert sind, um die Anwendungsleistung und die Erfahrung der Endbenutzer zu verbessern“. SD-WAN ermöglicht Unternehmen die Nutzung einer Vielzahl von Transportdiensten, einschließlich MPLS, VPN und LTE, unter Verwendung von Routing-Richtlinien. Dies bedeutet, dass IT- und Netzwerkteams die Geräte nicht neu konfigurieren müssen.

SD-WAN nutzt die Automatisierung zur Vereinfachung der Cloud-Konnektivität und bietet gleichzeitig eine zentrale Steuerung über einen skalierbaren SD-WAN-Hub. Dies erleichtert das Einbinden neuer Benutzer und Remote-Büros. Außerdem können Unternehmen mit der richtigen Lösung SD-WAN in ihrem eigenen Tempo hinzufügen. Hierbei kann eine beliebige Kombination aus Cloud- und lokalen Bereitstellungsmodellen verwendet werden, so dass nichts entfernt und ersetzt werden muss, was bereits vorhanden ist.

3. SD-WAN senkt die Kosten für Zweigstellen

Das ältere Paradigma des Backhauling-Verkehrs von den Zweigstellen zum Rechenzentrum und zurück bedeutet nicht nur Leistungsverlust, sondern ist auch teuer. IT-Teams benötigen Ausrüstung vor Ort, was Kapitalaufwand und zusätzliche Betriebs-/Personalkosten erfordert. Außerdem zahlen Unternehmen viel für die Nutzung von MPLS-Verbindungen von Telekommunikationsanbietern. SD-WAN reduziert die Kosten für die Bandbreite drastisch und erfordert weder bei der Hardware noch beim IT-Personal annähernd den gleichen Einsatz.

4. SD-WAN ermöglicht Multi-Cloud-Umgebungen

Wir befinden uns längst in einer Multi-Cloud-Welt. Ein durchschnittliches Unternehmen nutzt vier bis fünf verschiedene Clouds für eine breite Palette von Diensten. Mithilfe der Cloud können Unternehmen schneller, flexibler, kosteneffizienter und innovativer agieren. Mit SD-WAN wird die Verwaltung einer Multi-Cloud-Umgebung wesentlich einfacher. So unterstützt SD-WAN die erforderliche Konnektivität, die Niederlassungen benötigen, um die Clouds ihrer Wahl zu nutzen.

Mit der richtigen SD-WAN-Lösung können Unternehmen die Abhängigkeit vom überlasteten öffentlichen Internet begrenzen und gleichzeitig die Kontrolle, Verwaltung und Sichtbarkeit der Konnektivität von den Zweigstellen zur Cloud zentralisieren.

5. SD-WAN kann die Cybersicherheit erheblich stärken

Einer der wichtigsten Gründe für die Popularität von SD-WAN ist, dass es erhebliche Verbesserungen der Cybersicherheit ermöglicht und gleichzeitig die Kosten reduziert sowie die Abläufe vereinfacht. Mit SD-WAN können IT- und Sicherheitsteams ganzheitliche Transparenz und Kontrolle über die Konnektivität gewinnen, vorausgesetzt, sie verwenden die richtigen Lösungen.

In der Vergangenheit war die Konnektivität die treibende Kraft hinter SD-WAN; in Zukunft wird die Sicherheit die treibende Kraft sein. Dies bedeutet, dass Lösungen wie eine Zero-Trust-Architektur und native Sicherheit verwendet werden müssen. Hierbei kommt ein zentraler Management-Hub zum Einsatz, der Konnektivität und Sicherheit für eine ganzheitliche Sichtweise kombiniert. IT- und Sicherheitsteams können Zweigstellen vor allen Arten von Angriffen schützen, indem sie reichhaltige Sicherheitsdaten, Automatisierung, Bedrohungsanalyse und maschinelles Lernen nutzen.

„Wenn eine Technologie mit einer Wachstumsrate von mehr als 30 Prozent zulegt, ist zu erwarten, dass sie einen bedeutenden Beitrag für Unternehmen und deren langfristigen strategische Zielen leistet. SD-WAN ist eine solche Technologie“, fasst Sergej Epp abschließend zusammen. „Sie kann Unternehmen auf dem Weg zu einer sichereren und geschützteren Nutzung des Internets begleiten.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46523333)