Mobile-Menu

Lancom-Router erlaubt bis zu 16 virtuelle Netze VPN-Router mit 802.11n-WLAN und Load Balancing

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Der 1781EW ist laut Hersteller Lancom ein Business-Router, der für die Vernetzung von Filialen und Home Offices geeignet ist. Das Gerät unterstützt Load Balancing für die Steigerung der Gesamtbandbreite sowie bis zu 16 virtuelle Netze in LAN und WLAN für abgegrenzte Bereiche im Netzwerk. Ab Werk ist der Router mit fünf IPsec-VPN-Kanälen ausgestattet.

Firmen zum Thema

Der Lancom 1781EW ist ein Router für Unternehmen, die Standorte – zum Beispiel Filialen und Home Offices – vernetzen möchten.
Der Lancom 1781EW ist ein Router für Unternehmen, die Standorte – zum Beispiel Filialen und Home Offices – vernetzen möchten.
( Archiv: Vogel Business Media )

Der WLAN-Router 1781EW von Lancom besitzt ein 300-MBit/s-802.11n-Funkmodul für die Frequenzbereiche 2,4 und 5 GHz sowie einen integrierten Gigabit-Ethernet-Port als WAN-Schnittstelle zum Anschluss an ein VDSL-, ADSL-, SDSL- oder Kabelmodem für den Internetzugang. Im Bedarfsfall lässt sich das Gerät hinter einen vom Provider zur Verfügung gestellten Router schalten.

Gleichzeitige Nutzung mehrerer Internetanschlüsse

Der Lancom 1781EW bietet vier frei konfigurierbare Ports. Load-Balancing über bis zu vier WAN-Anbindungen ermöglicht die gleichzeitige Nutzung mehrerer Internetanschlüsse zur Steigerung der Gesamtbandbreite. An den High-Speed-USB-2.0-Port können zum Beispiel Drucker oder Speichermedien sowie ausgewählte Mobilfunk-Sticks als Backup für den Internetzugang angeschlossen werden.

Virtualisierung in LAN und WLAN

ARF und Multi-SSID erlauben bis zu sechzehn virtuelle Netze mit eigenen Eigenschaften für DHCP, DNS, Routing und Firewall in LAN und WLAN. Bei Bedarf kann das Netzwerk somit unterteilt werden, beispielsweise zur getrennten beruflichen und privaten Nutzung. Lancom zufolge unterstützt der 1781EW alle aktuellen Security-Standards für den sicheren Aufbau von WLANs. Eine Stateful Inspection Firewall soll das Netzwerk vor Angriffen aus dem Internet schützten.

Bis zu 25 IPsec-VPN-Kanäle

Der Lancom 1781EW bietet serienmäßig fünf IPsec-VPN-Kanäle, die sich mit einer Zusatzoption auf 25 Kanäle aufstocken lassen. Optional kann auch ein datenbankbasierender Internet-Content-Filter für bis zu 100 Nutzer und eine Public-Spot-Option für den Betrieb von öffentlichen WLAN-Zugängen freigeschaltet werden. Das Gerät soll ab November zum Nettopreis von 629 Euro erhältlich sein.

(ID:2053261)