Suchen

Extender für USB 2.0 über RJ45-Netzwerkkabel USB-Geräte über 100 Meter Entfernung nutzen

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Der USB-2.0-Extender besteht aus einer Sender- und einer Empfängereinheit. In Kombination mit einem herkömmlichen Cat-5/6/7-Netzwerkkabel sind Anwender laut Hersteller Lindy in der Lage, ein USB-Gerät zu nutzen, das 100 Meter vom Rechner entfernt ist.

Firma zum Thema

Die Sendereinheit des Lindy-Extenders wird an den USB-2.0-Port des Rechners gesteckt und das USB-Signal über RJ45-Netzwerkkabel zur Empfängereinheit geschickt.
Die Sendereinheit des Lindy-Extenders wird an den USB-2.0-Port des Rechners gesteckt und das USB-Signal über RJ45-Netzwerkkabel zur Empfängereinheit geschickt.
(Bild: Lindy)

Die Sendereinheit des USB-2.0-Extenders wird an den USB-Port des Rechners angeschlossen. Das Signal wird anschließend über ein RJ45-Netzwerkkabel zur Empfängereinheit geschickt, wo dem Nutzer eine USB-A-Buchse zum Anschluss eines USB-Geräts zur Verfügung steht. Sowohl auf der Sender- als auch auf der Empfängerseite informieren drei farbige LEDs über den Verbindungsstatus.

Für hohe Reichweiten bis 100 Meter empfiehlt Lindy die Verwendung von Solid-Core-Installationskabeln, auf kürzere Distanzen würden handelsübliche Netzwerkkabel in Standardlängen ausreichen. Da der Einsatz von USB-Hubs nicht unterstützt wird, müssen die Sendereinheit direkt an den Computer und das USB-Gerät direkt an die Empfängereinheit angeschlossen werden.

Die Stromversorgung erfolgt bei der Sendereinheit über den USB-Port des Computers, am anderen Ende der Leitung versorgt ein mitgeliefertes Netzteil die Empfängereinheit und gegebenenfalls das angeschlossene USB-Gerät mit Strom.

(ID:36387280)