Professionelles Audio/Video over Ethernet

Switches für SDVoE-Anwendungen

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Alle M4300-Switches sind Netgear zufolge vollständig kompatibel mit den Geräten anderer SDVoE-Alliance-Mitglieder.
Alle M4300-Switches sind Netgear zufolge vollständig kompatibel mit den Geräten anderer SDVoE-Alliance-Mitglieder. (Bild: Netgear)

Die Switches M4300-16X und M4300-24FX, Netgears neue Mitglieder der M4300-Familie, wurden laut Hersteller speziell dafür entwickelt, audiovisuelle Displaylösungen über IP zu optimieren und die Komplexität von AV-Bereitstellungen zu vereinfachen.

Der M4300-16X sei nicht nur bereit für SDVoE (Software Defined Video over Ethernet), Netgear zufolge sei er auch der weltweit erste 16-Port-10GBASE-T-Kupfer-Switch, der PoE+ für alle Ports gleichzeitig bereitstellt. Das Gesamtbudget für die 16 Ports des 1HE-Switches in halber Breite liege bei 480 Watt PoE-Leistung.

Beim ebenfalls SDVoE-fähigen M4300-24FX handele es sich um einen 24-Port-10GBASE-X-SFP+-Glasfaser-Switch mit zwei gemeinsamen 10GBASE-T-Kupfer-Ports. Der M4300-24FX sei ein 1HE-Switch in halber Breite, der die Kosten für glasfaserbasierte Installationen mit bis zu 24 Knotenpunkten reduzieren könne.

„Netgears Fokus auf den professionellen AV-Markt wird durch die Ergänzung dieser beiden von Grund auf für SDVoE-Anwendungen entwickelten Switches deutlich“, sagt Richard Jonker, Senior Vice President of Product Line Management für Small Business Group bei Netgear. „Die M4300-Serie ist nicht nur eine der kostengünstigsten Lösungen auf dem Markt, sondern auch eine unkomplizierte Ausstattung ohne zusätzlichen Programmieraufwand. Sie bietet alles, was Anwender benötigen, um keine Latenzen, erhöhte I/O-Flexibilität und Skalierbarkeit sowie echte AV/IT-Konvergenz mit Standard-IP-Switching in einer optimierten Architektur zu unterstützen.“

Netgear habe die M4300-Switches für eine einfache, genaue AV- und Multicast-Zero-Touch-Netzwerkkonfiguration vorkonfiguriert. Dies soll Anwendern helfen, Video over Ethernet sicher zu integrieren und die Komplexität digitaler Implementierungen zu reduzieren. Die gesamte M4300-Familie sei zudem vollständig kompatibel mit den Geräten anderer Mitglieder der SDVoE Alliance und somit für die Bereitstellung von latenzfreien, unkomprimierten 4K-Video-Inhalten über Ethernet gerüstet. Über das Netgear-Kontaktportal könne man sich kostenlos beraten lassen.

Der Netgear M4300-16X und der Netgear M4300-24FX sollen ab dem 4. Quartal 2019 verfügbar sein.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45999311 / Router und Switches)