Neue Module für das Allegro Network Multimeter

Streckenmessung zwischen zwei Netzwerkpunkten

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Das Allegro Network Multimeter liefert künftig auch Informationen über die Performance von Geräten.
Das Allegro Network Multimeter liefert künftig auch Informationen über die Performance von Geräten. (Bild: Allegro Packets)

Mit dem Firmware Release 2.0 erweitert Allegro Packets sein Allegro Network Multimeter um eine Reihe zusätzlicher Analysemodule. Die wichtigste Neuerung sei die vollautomatische Streckenmessung, mit der ein beliebiger Netzabschnitt dauerhaft ausgewertet werden könne.

Das Allegro Network Multimeter könne ab sofort alle gemeinsamen Pakete und Verbindungen zwischen zwei Messpunkten messen und dabei korrelieren – rein passiv. Dies erlaube die Darstellung der Zwei-Wege-Latenz für alle Pakete sowie des Paketverlusts pro Richtung für 1G- bis 100G-Netzwerke. Diese Korrelation sei sofort in Echtzeit und auch für die Vergangenheit verfügbar.

Gemessener Paketverlust und erhöhte Latenz während eines Downloads über WLAN.
Gemessener Paketverlust und erhöhte Latenz während eines Downloads über WLAN. (Bild: Allegro Packets)

Würde sich beispielsweise ein Mitarbeiter in einer Außenstelle über die schlechte Qualität bei der VoIP-Telefonie am Tag zuvor beschweren, könne der Systemadministrator anhand der Streckenmessung zwischen der Außenstelle und dem Rechenzentrum erkennen, dass genau zu der genannten Zeit große Datenmengen wie Updates, Backups etc. von der Außenstelle übertragen wurden. Das neue Feature könne dabei die Zwei-Wege-Latenz in Korrelation zu Paketverlusten darstellen (siehe Abbildung) und somit dem Systemadministrator helfen, das Netzwerk so zu konfigurieren, dass Qualitätsverluste beim VoIP künftig vermieden werden. Ganz konkret könne ermittelt werden, welches System bzw. welche Anwendung zu welchem Zeitpunkt für schlechte Qualität verantwortlich sei. Der verursachende Netzwerkverkehr lasse sich dann mittels geeignetem QoS begrenzen oder zeitlich verschieben. Umgekehrt könne die zugesagte Bandbreite und Latenz des ISPs zwischen Standorten dauerhaft überprüft werden.

Um zu solchen Analysen zu gelangen, habe bisher der Netzwerkverkehr an beiden Messpunkten tagelang aufgezeichnet und im Anschluss offline verglichen oder alternativ synthetischer Netzwerkverkehr eingespeist werden müssen. Nun würden zwei gegenseitig über das Management erreichbare Allegro Network Multimeter genügen, um z.B. eine Richtfunkstrecke, ein Testsystem (Switch, Router etc.) oder auch die Kommunikation vom Server bis direkt vor dem Client sofort, in Echtzeit und ad hoc zu vermessen.

Interessant sei dieses neue Feature insbesondere für Unternehmen mit verschiedenen Standorten bzw. entfernten Netzwerkknoten sowie für IT-Systemhäuser und Rechenzentren, denn das Allegro Network Multimeter ermögliche den Nachweis, ob eine Strecke dauerhaft einwandfrei funktioniert und wo – im Problemfall – der Fehler zu finden ist. Darüber hinaus könne das neue Feature Auskünfte über die Performance von Geräten liefern. Vor und nach einem Gerät (z.B. Switch, Firewall o.ä.) installiert, sei das Allegro Network Multimeter in der Lage, potenzielle Latenzen und Paketverluste eines Gerätes nachzuweisen.

Allegro Packets zufolge hält das Release 2.0 neben der Streckenmessung folgende Erweiterungen bereit:

  • Profinet-Analyse,
  • direkter Pcap-Upload,
  • erleichterte USB-HDD-Einrichtung,
  • neue Erweiterungsoptionen: 1G/10G Bypass und 25G über SFP28-Ports.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45180146 / Netzwerk-Messtechnik)