Schnellere Installation von Glasfaserkabeln

Steckverbinder und Toolkit für die Verkabelung im Feld

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Der MTP-PRO-Steckverbinder kann mit dem mitgelieferten Werkzeug von männlich auf weiblich und umgekehrt umgebaut werden.
Der MTP-PRO-Steckverbinder kann mit dem mitgelieferten Werkzeug von männlich auf weiblich und umgekehrt umgebaut werden. (Bild: Corning)

Hersteller Corning möchte mit dem UniCam High-Performance Toolkit 2, einem erweiterten Werkzeugset, sowie mit dem MTP PRO, einem Steckverbinder vom Typ MPO, die Verarbeitung von Glasfasersteckern sowohl in Privat- und Bürogebäuden als auch in Rechenzentren beschleunigen.

Im UniCam High-Performance Toolkit 2 ist Corning zufolge das weiterentwickelte Werkzeug für die Installation von NENP-Steckern (No Epoxy, No Polish) enthalten, das die Anzahl der Schritte für die Konfektionierung eines Steckverbinders an ein Glasfaserkabel von bisher 18 auf zehn reduziert. Dadurch sinke der Zeitaufwand für die Terminierung um bis zu 25 Prozent.

Auf dem kleinen mit Corning-Gorilla-Glas gegen Stöße geschützten Farbdisplay des Handgeräts gebe es animierte Videos zu den einzelnen Installationsschritten zu sehen – passend zum verwendeten Steckverbinderstandard (LC, SC oder ST). Erkennt das Werkzeug einen Bedienungsfehler, so der Hersteller, informiert es den Installateur auf dem Display. Im Werkzeugkoffer sei zusätzlich ein 7-Zoll-Display für Videosequenzen eingebaut, die Schritt für Schritt durch den Installationsablauf führen.

Beim MTP-PRO-Steckverbinder handelt es sich nach Herstellerangaben um einen Stecker vom Typ MPO, der von männlich auf weiblich und umgekehrt umgebaut werden kann, indem die Pins entfernt oder aufgesetzt werden. Das hierfür nötige Werkzeug gehöre zum Lieferumfang. Auch die Steckerpolarität lasse sich mit dem Werkzeug umdrehen, indem das Steckerprofil um 180 Grad gedreht wieder aufgesetzt wird. Der Vorteil dieser Methode sei, dass der Installateur nicht alle Kabelvarianten in der richtigen Länge mitführen müsse, sondern den Stecker nach Bedarf vor Ort umbauen könne und das Unternehmen nur die häufigsten Varianten auf Lager halten müsse. Der MTP-PRO-Steckverbinder sei für den Anschluss an EDGE, EDGE8 und die Plug-and-play-Produktfamilien erhältlich.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45202960 / Verkabelung und Serverraum-Infrastruktur)