Suchen

WaveXpert erfasst Management-, Nutz-und Kontrolldaten im WLAN Softing liefert AirPcap-Nachfolger

| Autor / Redakteur: M.A. Dirk Srocke / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Mit dem WLAN-Sniffer WaveXpert bietet Softing IT Networks einen zeitgemäßen Nachfolger für das 2017 abgekündigte Analysewerkzeug AirPcap an. Die dedizierte Hardware biete dabei auch etliche Vorzüge im Vergleich zur Softwarebibliothek Npcap.

Firma zum Thema

Die WLAN-Sniffer werden per Thunderbolt angebunden und beherbergen vier Wi-Fi-Karten.
Die WLAN-Sniffer werden per Thunderbolt angebunden und beherbergen vier Wi-Fi-Karten.
(Bild: Softing)

Der jetzt Softing IT Networks (Softing) vorgestellte WLAN-Sniffer WaveXpert richet sich an Techniker, die Störungen und Probleme in drahtlosen Netzen von Unternehmen aufspüren müssen. Modellabhängig unterstützt das System dabei Infrastrukturen gemäß IEEE 802.11 a/b/g/n/ac und erfasst neben Nutzdaten auch Management- und Kontrollinformationen verlustfrei. Der Sniffer arbeitet passiv, sendet selbst also keine Daten.

WaveXpert kann mit Mehrfachverbindungen (MIMO) umgehen und bis zu vier Streams erfassen. Vier im Produkt verbaute Wi-Fi-Karten mit 16 Antennen sollen maximal vier Kanäle gleichzeitig erfassen; werden zwei Geräte eingesetzt, seien acht Kanäle zugleich registrierbar.

Damit tritt der WaveXpert in die Fußstapfen des 2017 abgekündigten und mittlerweile veralteten AirPcap-Adapters. Das von Cace Technologies (Riverbed) produzierte Gerät wurde seinerzeit vom mittlerweile in Softing eingegliederten Unternehmen Psiber vertrieben.

Die vom WaveXpert erfassten Daten werden per Thunderbolt-3-Schnittstelle auf einen PC übertragen und dort im PCAP-Format abgespeichert. Techniker können die Informationen dann beispielsweise mit der Analyse-Software Wireshark auswerten.

Prinzipiell wäre solch ein Szenario auch im Zusammenspiel mit WLAN-Karten und der Softwarebibliothek Npcap machbar. Verglichen dazu biete der WaveXpert laut Softing allerdings verschiedene Vorzüge. So erhalten Kunden mit dem Produkt eine portable Lösung und müssten sich nicht um eine ausreichende Stromversorgung oder Flaschenhälse bei einer USB-Anbindung sorgen.

WaveXpert ist in folgenden zwei Versionen zu haben:

  • WaveXpert 1: 2,4 GHz und fünf GHz, vier Kanäle mit 20/40/80 MHz bis zu to 3x3 MIMO
  • WaveXpert 2: Fünf GHz, vier Kanäle mit 20/40/80/160 MHz bis zu to to 4x4 MIMO

Weitere Details gibt es bei Softing.

(ID:46182473)

Über den Autor