Suchen

Software-Defined Networking & Software-Defined WAN SDN-Automatisierung mit VMware und Dell EMC

VMware und Dell EMC entwickeln gemeinsam neue Lösungen für das Software-Defined Networking (SDN). Die Partnerschaft soll den Netzwerkbetrieb vereinfachen und dabei helfen, die Kosten für WANs mit neuen SD-WAN-Lösungen von Dell EMC zu reduzieren.

Die Zusammenarbeit von Dell EMC und VMware setzt neue Standards für das Netzwerk in der Cloud-Ära.
Die Zusammenarbeit von Dell EMC und VMware setzt neue Standards für das Netzwerk in der Cloud-Ära.
(Bild: © issaronow - stock.adobe.com)

Neue Standards für das Cloud-Netzwerk. Das versprechen sich Dell EMC und VMware mit ihrer Zusammenarbeit. Dell Technologies hat Weiterentwicklungen für Software-definierte Netzwerke vorgestellt. Durch die Kooperation sollen der Netzwerkbetrieb vereinfacht und die Kosten für WANs mit neuen SD-WAN-Lösungen von Dell EMC gesenkt werden. Die neuen Lösungen kombinieren „VMware SD-WAN by VeloCloud“ mit einer gemanagten Cloud-Infrastruktur von Dell EMC.

Das neue VMware SD-WAN by VeloCloud bietet eine Auswahl an Public-, Private- und Hybrid-Cloud-Netzwerkverbindungen für Cloud- und Business-Applikationen der Enterprise-Klasse, Business-Applikationen für Zweigniederlassungen und optional Data-Center-Appliances, Software-definiertes Management und Automation sowie virtuelle Dienste.

Die Lösung besteht aus drei Komponenten: dem SD-WAN Edge, eine spezifisch angefertigte Appliance von Dell EMC, dem SD-WAN Orchestrator, ein Software-Service aus der Cloud für Management und Orchestrierung und den SD-WAN Gateways, den auf Cloud-Applikationen fokussierten Access Gateways von VMware, um den WAN-Traffic besser bewältigen zu können.

Dell EMC SmartFabric Director

Zudem haben Dell EMC und VMware den SmartFabric Director angekündigt, der die Infrastruktur vorhandener Netzwerk-Switches auf die wechselnden Anforderungen virtualisierter und Software-definierter Netzwerke vorbereitet. Basierend auf Netzwerk-Switches der Dell EMC PowerSwitch-Series sollen Betreiber von Rechenzentren damit Data Center Fabrics leichter aufsetzen, betreiben und überwachen können. Darüber hinaus wollen die Anbieter damit eine höhere Sichtbarkeit und eine bessere Verwaltung über virtuelle und physische Netzwerk-Umgebungen hinweg ermöglichen.

Der SmartFabric Director besteht aus den Komponenten VMware vSphere und VMware NSX-T, die für einen reibungslosen Ablauf in einem Software-definierten Rechenzentrum sorgen sollen. Des Weiteren gibt es eine Spine- und Leaf-Fabric-Automatisierung, die sicherstellen soll, dass die Vernetzung mit dem vom Anwender gewählten Design übereinstimmt. Das letzte Kern-Feature ist das Fabric Lifecycle Management. Der SmartFabric Director soll damit nicht nur Download-, Installations- und Verifikations-Prozesse automatisieren, sondern die Switches durch korrekte Images auch aktualisieren.

Die Dell EMC SD-WAN und der Dell EMC SmartFabric Director sind ab sofort verfügbar.

(ID:46144850)

Über den Autor

 Ann-Marie Struck

Ann-Marie Struck

Redakteurin