HP präsentiert Mobile-Ready-Infrastruktur

Neue Switching-Module für HP 5400R zl2 und SDN-Anwendungen

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

In den Switching-Modulen arbeiten auf SDN hin optimierte ASICs. Im Bild zu sehen: Das HP 8-port 12.5510GBASE-T PoE+ MACsec v3 zl2 Module (J9995A).
In den Switching-Modulen arbeiten auf SDN hin optimierte ASICs. Im Bild zu sehen: Das HP 8-port 12.5510GBASE-T PoE+ MACsec v3 zl2 Module (J9995A). (Bild: HP)

Hewlett-Packard (HP) bewirbt die Netzwerklösung HP Campus als Grundstein für eine Mobile-Ready-Infrastruktur. Zum Angebot zählen besonders performante und für Software-Defined Networking (SDN) optimierte Module der Switch-Serie HP 5400R zl2.

Mit HP Campus sollen Unternehmen leistungsfähige Netze für mobile Arbeitsplätze und mehr Unternehmensproduktivität aufbauen. Neben einer besonders performanten Netzwerklösung offeriert Hewlett-Packard hierfür auch passende Services.

Module der Switch-Serie HP 5400R zl2

In den v3-Modulen der Switch-Serie HP 5400R zl2 arbeiten HP Networking ASICs der sechsten Generation. Die speziell für das SDN-Umfeld konzipierten Chips sollen bis zu vierfache Leistungswerte vergleichbarer Lösungen erreichen und sich durch besonders geringe Latenzen auszeichnen. Konkret nennt HP einen Wert von 1,8 µs für das Modell HP 5400Rv3 (64 Bytes L2) – im internen Test hätte das Gerät eines Wettbewerbers dagegen 6,6 µs benötigt.

Des Weiteren bewirbt HP die Switches mit einer Backplane-Kapazität von zwei Terabit/s, die auch erhöhten Bandbreitenanforderungen kabelloser Highspeed-Verbindungen genüge. Die Switch-Serie 5400R v3 ist mit OpenFlow kompatibel und soll bis zu 24-mal mehr Datenfluss verarbeiten als vergleichbare Lösungen. Programmierbare OpenFlow-Verarbeitungspipelines und zehn parallele Advanced-Packet-Prozessoren mit entsprechenden Ressourcen gewährleisteten dabei Skalierbarkeit und Flexibilität.

Die v3-Module der Switch-Serie HP 5400R bieten Multi-Gigabit-Schnittstellen und unterstützen damit auch die Bandbreiten von 802.11 ac Access Points der zweiten Zertifitzierungswelle (Wave 2). Die Technologie HP Smart Rate biete zudem eine flexible Ethernet-Kapazität von einem, 2,5, fünf oder zehn Gbit/s Power-over-Ethernet+ (PoE +), ohne dass der Kunde das bestehende Kabelsystem vollkommen austauschen müssten.

Summierte fünf Gbit/s fürs WLAN

Potential von IEEE 802.11ac für Geschäftseinsatz ausreizen

Summierte fünf Gbit/s fürs WLAN

11.02.15 - Mit martialisch gestaltetem Gehäuse und brachialen Datenraten war D-Links Ultra Wi-Fi Router DIR-895L/R ein Star der diesjährigen CES. Inwieweit das für Geschäftskunden relevant ist und was der Standard 802.11ac noch hergibt, sind derweil zwei ganz andere Fragen. lesen

Erweiterte SDN Anwendungen

Mit SDN-Anwendungen verspricht HP sicherere und leichter zu verwaltende Netzwerke. Folgende Lösungen hat der Hersteller jetzt vorgestellt:

  • Die Anwendung HP Network Visualizer SDN erlaubt laut Anbieter eine durchgängige Kontrolle des Datenflusses im Netzwerk in Echtzeit. Administratoren sollen so jederzeit Benutzerschwierigkeiten erkennen, ohne den physischen Standort oder die IP-Adresse identifizieren zu müssen. SDN steigere zudem die Sichtbarkeit des Netzwerks; ohne zusätzliche Applikationen oder Sonden könnten Administratoren mögliche Probleme rasch erkennen und beheben.
  • Die Applikation HP Network Protector SDN wurde erweitert und umfasst nun eine dynamische Zero-Touch-Schutzfunktion an der Peripherie des Netzwerks, um BYOD-Umgebungen abzusichern. Die Applikation beinhaltet Intrusion-Prevention-System-as-a-Service und verwalte Unternehmens-Richtlinien konsistent über das gesamte drahtlose und drahtgebundene Netzwerk.
  • Verbesserungen an der Anwendung HP Network Optimizer SDN sollen einen größtmöglichen Benutzerkomfort sicherstellen. Netzwerkrichtlinien und Servicequalität werden nun auch automatisch provisioniert. Zudem biete die App bietet eine Optimierung des Medienpfads sowie eine dynamische Traffic-Periodisierung auf Grundlage von Nutzer- oder Geräte-Daten. Andere Geschäftsanwendungen sollen durch eine offene API-Integration uneingeschränkt auf den HP Network Optimizer zugreifen.

Preise und Verfügbarkeit

HP Campus ist ab sofort verfügbar. Die Switch-Serie HP 5400R zl2 mit v3-Modulen wird seit dem 1. Mai 2015 angeboten; der Einstiegspreis beträgt 3.299 US-Dollar. Die Applikation HP Network Visualizer SDN wird im Juni erhältlich sein.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43354960 / Router und Switches)