Layer-7-Load-Balancing und Hypervisor-Architektur nach Wahl Load Balancer für Kernel-based Virtual Machines (KVM)

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Die Loadmaster-/Application-Delivery-Controller-Serie (ADC) von Kemp Technologies unterstützt die Hypervisor-Architektur von kernelbasierenden Virtualisierungsplattformen. Das eingesetzte Linux-Betriebssystem soll zudem die Leistung verbessern.

Firmen zum Thema

Kemp Technologies Loadmaster sind ab sofort für kernelbasierte Virtualisierungsplattformen verfügbar.
Kemp Technologies Loadmaster sind ab sofort für kernelbasierte Virtualisierungsplattformen verfügbar.
(Bild: Kemp Technologies)

Die Virtual Loadmaster von Kemp Technologies unterstützen VMware, Microsoft Hyper-V, Open Source Xen und die KVM-Hypervisor-Architektur für alle Plattformen mit einem identischen Funktionsset, das für eine verbesserte Performanz sorgen soll.

Nach Angaben des Herstellers können Service-Provider auf der Basis von KVM ein vollumfängliches Layer-7-Load-Balancing für sich nutzen und dabei eine Hypervisor-Architektur ihrer Wahl einsetzen, ohne einen zusätzlichen Hardware-Load-Balancer oder eine weitere Hypervisor-Plattform integrieren zu müssen.

(ID:36811070)