Suchen

IP-Telefonanlagen für kleine und mittelständische Unternehmen Lizenzfreie VoIP-Anlagen für bis zu 300 Teilnehmer

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Die modular ausbaubaren VoIP-Anlagen der Serie MyPBX können laut Hersteller Tiptel von bis zu 300 Teilnehmern genutzt werden, ohne dass hierfür weitere Lizenzgebühren fällig werden. In der Spitze seien mit den Anlagen 80 gleichzeitige Gespräche möglich.

Firmen zum Thema

Mit den VoIP-Anlagen der Tiptel-Serie MyPBX sind laut Hersteller bis zu 80 gleichzeitige Gespräche möglich.
Mit den VoIP-Anlagen der Tiptel-Serie MyPBX sind laut Hersteller bis zu 80 gleichzeitige Gespräche möglich.
(Bild: Tiptel)

Die für kleine und mittelständische Unternehmen vorgesehenen VoIP-Telefone MyPBX SOHO, MyPBX U100, MyPBX U200 sowie MyPBX U500/510/520 stehen mit gleicher Softwarebasis und Konfigurationsoberfläche zur Verfügung. Die Anlagen sind modular aufgebaut und können deshalb neben SIP-Trunks und SIP-Nebenstellen auch um analoge Amtsanschlüsse und Nebenstellen, ISDN-, GSM- und UMTS-SIM-Karten erweitert werden.

Zur weiteren Ausstattung gehören ein Sprachdialogsystem, eine automatische Zentrale, Vermitteln mit und ohne Rücksprache, Konferenzschaltungen, Rufgruppen, Warteschleifen, Skype-Integration, Kurzwahlen, Anrufbeantworterfunktion sowie Auto-Provisioning für gängige IP-Telefone, DDNS, VLAN, VLAN over LAN, VLAN over WAN sowie ein Open VPNClient. Tiptel bietet zudem Software-Module für ein Gebühren- sowie Aufzeichnungsmanagement, Software-Clients und Hotel-Anwendungen an.

(ID:42667848)