Suchen

Dime kostet keinen Dollar Kostenloses Management-Tool von Funkwerk organisiert Bintec-Router

| Redakteur: Ulrike Ostler

Funkwerk Enterprise Communications (FEC) stellt mit „Dime Manager“ ein kostenloses Tool zum Management von Geräten aus der Bintec-Reihe zur Verfügung. Das Management der Geräte ist auch über das LAN hinaus via VPN möglich.

Dime Manager gibt es bei Funkwerk Enterprise Communications zum kostenlosen Download
Dime Manager gibt es bei Funkwerk Enterprise Communications zum kostenlosen Download
( Archiv: Vogel Business Media )

Die auf .NET-basierende Software Dime Manager richtet sich an Administratoren, die Netzwerke mit bis zu 50 Bintec-Geräten betreuen. Das betrifft Produkte aus der Bintec „R-„ / „TR- „/ „W“- und „WI“-Serie, die über das Firmware-Release 7.8.7 und höher verfügen.

Das Management-Tool soll die Verwaltung und Konfiguration von Routern oder Access Points vereinfachen, die einzeln oder in logischen Gruppen verwaltbar sind.

„Randolf Mayr, Produktmanager bei FEC erläutert: „So können beispielsweise Firmware-Updates einfach per Drag`n Drop auf einzelne Devices oder ganze Gruppen angewendet werden.“ Auch können Konfigurationen eines Gerätes ließen sich auf dieses Weise von einem Gerät auf ein anderes übertragen.

Inventarisieren und auf den neusten Stand bringen

Doch das Management-Werkzeug kann noch mehr. Neue Geräte im Netzwerk erkennt und administriert es anhand von SNMP Multicasts, unabhängig von ihrer aktuellen IP-Adresse. Das Geräte-Discovery findet auch Geräte, die über VPN mit dem LAN vernetzt sind.

So können auch Router oder Access Points in Filialen, Niederlassungen oder Home Offices mit dem Management-Werkzeug verwaltet werden. Geräte, die sich nicht im VPN befinden, lassen sich manuell über ihre IP-Adresse dem Dime Manager hinzugefügen.

Auch Firmware-Stati, Uptime und weitere aktuelle Informationen lassen sich über das FEC-Tool kontrollieren.

(ID:2040908)