Suchen

SD-Branch-Lösung für einheitliche Abläufe Juniper SD-WAN kann jetzt auch SD-LAN

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Die Juniper-Networks-Lösung für die Implementierung und das Management skalierbarer SD-WANs ist nun, so der Hersteller, auch für den SD-LAN-Betrieb verfügbar. Darüber hinaus habe Juniper die SRX- und NFX-CPE-Serien mit neuen Optionen für sichere und skalierbare Netzwerkverbindungen versehen.

Firma zum Thema

Der SRX380 ist eines der neuen Juniper-Geräte für SD-Branch-Implementierungen.
Der SRX380 ist eines der neuen Juniper-Geräte für SD-Branch-Implementierungen.
(Bild: Juniper Networks )

Juniper hat seine SD-WAN-Lösung um den SD-LAN-Betrieb erweitert. Von einem Portal aus sollen Kunden nun Switches der Juniper-EX-Serie bereitstellen können, um LAN-Fabrics zu verwalten und LAN-Virtualisierungs- und Sicherheitsrichtlinien so zu konfigurieren, wie sie ihre SD-WAN-Umgebungen betreiben. Diese automatisierte Funktionalität könne den Betrieb vereinfachen, Kosten senken und die Arbeitsabläufe verbessern. Gleichzeitig seien die WAN- und LAN-Netzwerke für eine vernetzte Security nutzbar.

Juniper hat außerdem sein Portfolio an CPE-Geräten (Customer Premises Equipment) für SD-Branch-Implementierungen, dazu gehören die SRX-Familie sicherer Gateways und die NFX-Familie universeller CPEs, um folgenden Optionen erweitert:

  • Der NFX350 biete aktuelle x86-PS-Leistung sowie erweiterte Storage- und Memory-Funktionen für ein sicheres SD-WAN und andere branchenspezifische Anwendungen. Alle NFX350-Geräte seien mit jeweils acht 10G- und 1G-Schnittstellen sowie, je nach Konfiguration, mit bis zu 2 TB Speicher, 128 GB RAM und 32 vCPUs ausgestattet. In der höchsten Konfigurationsstufe könne der NFX350 bis zu 40 GBit/s NG-Firewalling und bis zu 8 GBit/s IPsec unterstützen.
  • Der SRX380 sei der leistungsstärkste Branch-SRX, u.a. biete er 1 GBit/s IPsec-Leistung, vier 10G-Ports, 16 PoE+-Ports, AES256-MACsec-Verschlüsselung und vier Mini-Card-Slots für erweiterte Konnektivität.
  • Für kompaktere Standorte bietet Juniper eine Wi-Fi-Karte für die Branch-SRX (SRX320, 340, 345, 380 und 550) an. Mit ihr könnten Unternehmen, WLAN mit Zero-Touch-Konfiguration neben LTE, Ethernet und anderen traditionellen Netzwerkübertragungsoptionen für mehr Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität einsetzen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46277799)