Verringerte Brandfortleitung und Wärmeentwicklung

Glasfaserkabel mit hoher Feuerfestigkeit

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Andreas Donner

Die gelfreien Corning-Glasfaserkabel haben den Vorteil, dass beim Verlegen weniger Abfall entsteht, der brennende Tropfen verursachen und Rauch entwickeln könnte.
Die gelfreien Corning-Glasfaserkabel haben den Vorteil, dass beim Verlegen weniger Abfall entsteht, der brennende Tropfen verursachen und Rauch entwickeln könnte. (Bild: Corning)

Die Glasfaserkabel „FREEDM B2 Gel-Free“ und „MIC Tight-Buffered Indoor“ für mittleren bis hohen Brandschutz erfüllen laut Hersteller Corning die seit 1. Juli 2017 geltende EU-Bauproduktenverordnung: ersteres sei in die Euroklasse B2, letzteres in die Euroklasse C eingeordnet worden.

Corning erfülle mit seinen neuen Produkten die von der EU definierten Euroklassen entsprechend EN13501-6. Kabel der Klasse B und C würden vom Industrieverband ZVEI u.a. für Hochhäuser, Krankenhäuser, Wohnheime, Gaststätten und Hotels, Schulen und Hochschulen sowie Serverräume, Tiefgaragen und Industriegebäude empfohlen.

Die Euroklassen B und C zertifizieren Eigenschaften wie verringerte Brandfortleitung und Wärmeentwicklung sowie geringe Rauch- und Säureentwicklung. Hersteller wie Corning seien verpflichtet, vor dem Inverkehrbringen ihrer Produkte eine Leistungserklärung zu erstellen und eine CE-Kennzeichnung nach der Bauproduktenverordnung gut lesbar auf dem Kabelmantel anzubringen.

„Corning ist ein aktives Mitglied bei der Europacable Association und hat langfristig in die Entwicklung und Prüfung von Produkten investiert“, sagt Matthias Nitschke, Kabel-Productline-Manager bei Corning, der für Corning die Europacable Industry Charter unterzeichnet hat. „Die Bauproduktenverordnung wird dazu beitragen, die Verbreitung von qualitativ hochwertigen und sicheren Produkten auf dem europäischen Markt zu gewährleisten, und wir sind bestrebt, unsere Kunden zu unterstützen und letztlich die Sicherheit der Menschen zu verbessern. Mit unseren FREEDM-B2-Kabeln bieten wir eine Produktreihe, die höchsten Sicherheitsstandards entspricht.“

Corning zufolge verdanken die beiden neuen Kabelfamilien die hohe Einstufung der vollständig gelfreien Konstruktion. Bei der Verlegung von gelfreien Glasfaserkabel entstehe weniger Abfall, der brennende Tropfen verursachen und Rauch entwickeln könnte.

Der Low-Smoke-Zero-Halogen-Kabelmantel (LSZH) der FREEDM-B2-Gel-Free-Kabel sei UV- und mikrobenbeständig. Die Kabel könnten in Leerrohren und Kanalsystemen installiert werden und benötigten keinen Abschluss beim Gebäudeeintritt. Sie könnten wahlweise gespleißt oder direkt per Fan-out-Tubing abgeschlossen werden. Dies sorge für kurze Montagezeiten bei hoher Qualität.

Die MIC-Tight-Buffered-Indoor-Kabel verfügen laut Hersteller über einen feuerhemmenden LSZH/FRNC-Kabelmantel. Sie seien für Anwendungsbereiche mit mittleren bis hohen Brandschutz­anforderungen einsetzbar, geeignet für die horizontale Stockwerkverkabelung als auch für die Verlegung im Steigbereich. Die Ausführung als 900-Mikrometer-Kompaktader erleichtere den Abschluss bei Anwendungen mit geringer Faseranzahl wie im LAN oder bei Fiber-to-the-Office (FTTO) und mache Fan-out-Kits überflüssig.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44811742 / Verkabelung und Serverraum-Infrastruktur)