Suchen

Galvanische Trennung für kupfergeführte Netzwerkverbindungen Gigabit-Netzwerkisolator schützt vor Überspannungen

Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Der Netzwerkisolator EN-60KDS von Dätwyler kann Potenzialausgleichsströme unterbinden und Geräte sowie Systeme vor den Folgen gefährlicher Überspannungen, etwa durch Schaltvorgänge oder elektrostatische Entladungen, schützen.

Firma zum Thema

Der Dätwyler Netzwerkisolator EN-60KDS besteht aus einem Snapin-Keystone-Modul und einem flexiblen Anschlusskabel.
Der Dätwyler Netzwerkisolator EN-60KDS besteht aus einem Snapin-Keystone-Modul und einem flexiblen Anschlusskabel.

Der Netzwerkisolator EN-60KDS ist eine galvanische Trenneinrichtung für kupfergeführte Ethernet-Netzwerkverbindungen. Laut Hersteller Dätwyler schützt er nicht nur vor Überspannungen aus dem Netzwerk, er soll auch niederfrequente Signalanteile so stark dämpfen können, dass er Brummschleifen in den angeschlossenen Geräten wirksam verhindert. Seine Anwendungsbereiche findet er unter anderem in der Medizintechnik, in Tonstudios, in der Mess- und Überwachungstechnik sowie bei der potenzialfreien Verbindung weit voneinander entfernt liegender Rechnersysteme.

Für Geräteeinbau und Festinstallation geeignet

Der Netzwerkisolator besteht aus einem Snapin-Keystone-Modul geringer Baugröße und einem flexiblen Anschlusskabel – 20 Zentimeter oder länger – und ist für den Geräteeinbau und für die Festinstallation geeignet. Unter anderem kann er in allen keystonekompatiblen Wandauslassblenden verwendet werden. Bei Nachrüstungen bestehender Installationen wirkt sein rückseitiges Anschlusskabel als eine einfache „Verlängerung“. Der Netzwerkisolator erfüllt Dätwyler zufolge die Performance-Anforderungen von TIA 568 Cat.5e bzw. ISO 11801 Klasse D im Permanent-Link und ist somit für Übertragungen bis zu 1 GBit/s ausgelegt.

Spannungsfestigkeit von bis zu 8500 Volt

Der Dätwyler EN-60KDS bietet laut Hersteller eine Spannungsfestigkeit von 6000 Volt Wechselstrom bei 50 Hertz und 8500 Volt Gleichstrom und entspricht den Anforderungen der IEC 60601-1:1988 A1:1991 und A2:1995 (2nd Edition), der IEC 60601-1: 2005 (3rd Edition), der IEC 60601-1-1:2000 sowie der IEC 60601-1-2:2007 an eine galvanische Trenneinrichtung. Seine Kontakte sind mit einer Goldschicht (50 µm) versehen, die auch noch nach vielen Hundert Steckvorgängen für eine einwandfreie Kontaktierung sorgen soll.

(ID:34390110)